Mobiles Internet

Deutsche Telekom: Neue SpeedOn-Optionen mit mehr Highspeed-Volumen

Wir berichten über zwei neue SpeedOn-Optionen, die die Deutsche Telekom zunächst bis Ende Juli anbietet. Zudem vergleichen wir die Angebote in den Smartphone-Tarifen mit SpeedOn bei den reinen Datenverträgen der Telekom.
AAA
Teilen

Die Deutsche Telekom bietet für ihre MagentaMobil-Smartphone-Tarife neue SpeedOn-Optionen an. Das berichtet das Onlinemagazin Golem. Anders als viele Mitbewerber schaltet das Bonner Telekommunikationsunternehmen keine Daten-Automatik, mit der Kunden automatisch und kostenpflichtig zusätzliche Datenpakete aufgebucht werden, sobald sie die Inklusivleistung ihres Tarifs verbraucht haben. Stattdessen drosselt die Telekom die Übertragungsgeschwindigkeit des Internet-Zugangs auf maximal 64 kBit/s und bietet den Nutzern die Möglichkeit, mit SpeedOn die ursprüngliche Surf-Geschwindigkeit wiederherzustellen.

In den vergangenen Jahren hatte die Telekom die SpeedOn-Option mehrfach verschlechtert. War es vor einigen Jahren möglich, zu Preisen zwischen 4,95 und 14,95 Euro den Datenzähler zurückzusetzen, so dass die Kunden nochmals ihr komplettes zum Tarif gehörendes Inklusivvolumen zur Verfügung hatten, so erhalten Interessenten für 4,95 Euro in den MagentaMobil-Tarifen mittlerweile nur noch 250 MB neues ungedrosseltes Übertragungsvolumen. Diese Option bleibt unverändert bestehen. Zusätzlich bietet die Telefongesellschaft aber zwei zusätzliche SpeedOn-Optionen an.

Eines der beiden neuen Angebote nennt sich SpeedOn M und schlägt mit 7,95 Euro zu Buche. Dafür erhalten Interessenten 500 MB neues ungedrosseltes Datenübertragungsvolumen. SpeedOn L bietet 750 MB Extra-Übertragungsvolumen und kostet 9,95 Euro.

Nach Verbrauch Drosselung auf 64 kBit/s

Telekom mit neuen SpeedOn-OptionenTelekom mit neuen SpeedOn-Optionen Alle SpeedOn-Buchungen gelten jeweils einmalig. Nach Verbrauch der enthaltenen Datenmenge wird die Performance wieder auf 64 kBit/s reduziert, die Kunden haben aber die Möglichkeit, eine neue SpeedOn-Option zu buchen. Die Telekom bietet die neuen SpeedOn-Features zunächst bis zum 31. Juli an. Ob das Angebot über diesen Zeitraum hinaus verlängert wird, ist derzeit noch nicht absehbar. SpeedOn wird unter der nur aus dem Telekom-Mobilfunknetz erreichbaren Seite pass.telekom.de gebucht. Das Volumen kann bis zu 31 Tage lang genutzt werden.

Deutlich günstigere SpeedOn-Optionen als für Smartphone-Besitzer bietet die Telekom zum Teil für reine Datentarife an, die sich an Tablet- und Notebook-Besitzer richten. Wer sich für den Data Comfort S mit monatlich 1 GB Highspeed-Volumen entscheidet, kann für 4,95 Euro ebenfalls nur 250 MB nachbuchen. Ein weiteres Gigabyte bekommen die Kunden für 14,95 Euro. Im Data Comfort M mit standardmäßig 2 GB ungedrosseltem Datenvolumen im Monat sind für 4,95 Euro dagegen schon 500 MB nachbuchbar. Zum Preis von 14,95 Euro erhalten die Nutzer weitere 2 GB Daten ohne Drosselung.

Kunden, die den Tarif Data Comfort L wählen, haben monatlich 5 GB Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung. In diesem Tarif erhalten die Nutzer für 4,95 Euro mit SpeedOn S gleich 1 GB weiteres ungedrosseltes Datenvolumen. SpeedOn M kostet 14,95 Euro und bietet erneut 5 GB Highspeed-Übertragungsvolumen. Unklar bleibt, warum der Netzbetreiber für seine Smartphone-Tarife keine vergleichbaren Konditionen anbietet.

Teilen

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk