Lautsprecher

"Hallo Magenta": Telekom plant Kon­kur­renten zu Amazon Echo & Co.

Mit einem eigenen smarten Lautsprecher will die Telekom im kommenden Frühjahr Amazon Echo und Google Home Konkurrenz machen. Der Beta-Test startet Anfang 2018.
AAA
Teilen (90)

Magenta Speaker soll im Frühjahr kommenMagenta Speaker soll im Frühjahr kommen Auch in Deutschland ist der Markt der smarten Lautsprecher mittlerweile hart umkämpft. Der Amazon Echo ist schon seit einiger Zeit auf dem Markt. Dazu hat sich mittlerweile Google Home gesellt und der HomePod von Apple soll im kommenden Jahr ebenfalls nach Deutschland kommen. Wie die Welt berichtet, plant aber auch die Deutsche Telekom einen eigenen smarten Lautsprecher mit Sprachassistenten. Den Angaben zufolge laufen die Planungen für den "Magenta Speaker" in den T-Labs schon seit Jahren. Nachdem Konkurrenten wie Amazon, Google und Apple mittlerweile vorgeprescht sind, wolle die Telekom nun auch ihr Produkt auf den Markt bringen. "Die Bedienung von Diensten und Services über Sprachassistenten wird immer wichtiger, und die Zeit ist reif für ein erstes Angebot nach deutschen Datenschutzgesetzen", zitiert die Welt Michael Hagspihl, Leiter des Privatkundengeschäfts der Telekom in Deutschland.

Der Bonner Telekommunikationskonzern plane demnach eine Lösung in Deutschland und für Deutschland. Keine Angaben machte das Unternehmen dazu, welcher Marktanteil angestrebt werde. Die Telekom mache das aber nicht, um in einer Nische zu spielen. Das deutet darauf hin, dass die Telekom ihren smarten Lautsprecher auch aggressiv vermarkten wird.

Telekom-Assistent hört auf "Hallo Magenta"

Der digitale Assistent passt zu den Smart-Home-Angeboten, die die Telekom bereits seit einiger Zeit vermarktet. So könnte der Sprachassistent des Lautsprechers auch die Steuerung der Heimautomation übernehmen. Mit "Hallo Magenta" lasse sich das Feature am Lautsprecher starten.

Amazon und Google integrieren ihre digitalen Assistenten mittlerweile verstärkt auch in andere Geräte. Ähnliche Pläne könnte in Zukunft auch die Telekom verfolgen und beispielsweise "Hallo Magenta" auf Smartphones vorinstallieren, die der Konzern zusammen mit Verträgen oder Prepaidkarten verkauft. Vor allem auf der Android-Plattform ist Software-Branding gängige Praxis.

Dem Bericht zufolge soll der Telekom-Lautsprecher im Frühjahr 2018 auf den Markt kommen und für unter 150 Euro verkauft werden. Bereits Anfang kommenden Jahres sei ein Beta-Test geplant. An der Entwicklung seien neben den T-Lab-Mitarbeitern auch Forscher des Fraunhofer-Instituts für Digitale Medientechnologie aus Oldenburg beteiligt.

Teilen (90)

Mehr zum Thema Smart Home