Lautsprecher

Telekom Smart Speaker: Für 1000 Tester kostenlos

Die Telekom hat auf der IFA in Berlin die finale Version ihres Smart Speakers vorgestellt und sucht zunächst 1000 Testkunden. Regulär wird das Gerät später für 149,99 Euro verkauft.
Von der IFA aus Berlin berichtet
AAA
Teilen (8)

Die Deutsche Telekom hat auf ihrer Pressekonferenz anlässlich der IFA in Berlin ihren Smart Speaker in der finalen Version vorgestellt, nachdem bereits auf dem Mobile World Congress (MWC) im Winter ein erster Prototyp des intelligenten Lautsprechers zu sehen war. Genaue Angaben zur Verfügbarkeit machte das Unternehmen allerdings nicht.

Wie erwartet, verpasst die Telekom damit zwar ihren eigentlich geplanten Termin "Sommer" für den Verkaufsstart. In einem ersten Schritt sollen aber nun 1000 Interessenten die Möglichkeit bekomme, den Telekom Smart Speaker kostenlos zu bekommen. Bewerbungen nimmt die Telekom ab sofort entgegen. Wenn das Produkt offiziell an den Start geht, soll es für 149,99 Euro verkauft werden.

Wie die Telekom auf der IFA weiter erläuterte, sollen sich Magenta SmartHome, EntertainTV und Audio-Dienste mit gesprochenen Befehlen steuern lassen. Beim Umschalten zu einem anderen Fernsehsender bleibe die Fernbedienung auf dem Tisch liegen. Anrufe können ebenfalls per Sprachbefehl angenommen werden. Mit Smart Home kann etwa die Temperatur im Badezimmer oder die Beleuchtung im Wohnzimmer gesteuert werden. Der Lautsprecher reagiert - wie schon früher bekannt war - auf das Kommando "Hallo Magenta".

Telekom betont Datensicherheit

Telekom präsentiert Smart Speaker auf der IFATelekom präsentiert Smart Speaker auf der IFA Die Telekom stellte noch einmal das Thema Datensicherheit heraus. Daten werde das Unternehmen ausschließlich auf Servern innerhalb der Europäischen Union speichern. Der Smart Speaker zeichne zudem keine Gespräche auf und bleibe inaktiv, bis das Codewort "Hallo Magenta" genannt werden.

Wie geplant arbeitet die Deutsche Telekom mit Amazon zusammen. Auf diesem Weg soll auch der cloudbasierte Sprachdienst Alexa auf dem Smart Speaker zur Verfügung stehen. Damit sollen die Kunden vor allem von einem noch größeren Angebot von Diensten, die sich per Sprachbefehl aktivieren bzw. steuern lassen, profitieren.

Die Telekom betonte auch die hohe akustische Qualität, die das Audiosystem des Smart Speakers mit sich bringe. Dabei habe die Telekom mit dem Fraunhofer IDMT in Oldenburg zusammengearbeitet. Interessenten, die den Lautsprecher testen möchten, können sich auf einer Unterseite der Telekom-Homepage bewerben. Nach Abschluss der Registrierungsphase werden die ausgewählten Teilnehmer per E-Mail informiert. Voraussetzung sind ein Telekom-Festnetzanschluss und die Nutzung von EntertainTV.

Telekom Smart Speaker im Video

Teilen (8)

Mehr zum Thema Lautsprecher