Relaunch

Telekom Smart Home: 120 Geräte von Amazon, Google & Co.

Die Telekom erweitert ihr Sortiment an Sensoren, Kameras, vernetzten LED-Birnen und anderen Smart-Home-Geräten. Hierzu wurde der Online-Shop neu gestaltet.
AAA
Teilen (39)

Die Netzbetreiber sind nur reine "Leitungslieferanten"? Die Deutsche Telekom will sich mit dieser Einstufung keineswegs zufrieden geben und betrachtet sich auch weiterhin als Content- und Hardware-Lieferant. Ein Bereich, in dem die Telekom in den vergangenen Jahren expandiert hat, ist das vernetzte Zuhause.

Nun hat die Telekom ihren Magenta-Smart-Home-Shop überarbeitet und neu gestaltet. Hinzu gekommen sind auch neue Geräte, die erstmals über die Telekom bezogen werden können. Die technische Basis für Magenta Smart Home stammt von Qivicon. Insgesamt sind 250 Geräte auf dem Markt mit der Smart-Home-Plattform von Qivicon kompatibel und damit in Magenta Smart Home verwendbar.

Nach wie vor können die Geräte bei der Telekom entweder einzeln gekauft oder im Rahmen eines Abonnements bezogen werden. Der per App buchbare Dienst Magenta Smart Home kostet monatlich 4,95 Euro. Wer sich für 24 Monate an den Dienst bindet, erhält im Aktionszeitraum vom 17.07. bis 31.08. ein Gerätepaket bestehend aus SmartHome Kamera innen Basic, SmartHome Zwischenstecker innen und SmartHome Tür-/Fensterkontakt optisch für einmalig 1 Euro zugesandt. Dieses Paket kostet sonst rund 140 Euro. Der Versand des Gerätepakets erfolgt nur, wenn die SmartHome-Zentrale (Home Base bzw. Speedport Smart) innerhalb von 28 Kalendertagen nach Bereitstellungstermin aktiviert wird. Der späteste Bereitstellungstermin zur Teilnahme an der Aktion ist der 04.09. Nach den ersten 24 Monaten ist Magenta Smart Home mit einer Kündigungsfrist von einem Monat kündbar.

Diese Geräte gibt es beispielsweise

Neue Smart-Home-Geräte bei der TelekomNeue Smart-Home-Geräte bei der Telekom Im Online-Shop der Telekom werden nun insgesamt über 120 Geräte angeboten. Hersteller wie Amazon, Google, Nest oder Sonos sind vertreten. Auch die Sensoren, Zwischenstecker und das Security-Tastenfeld von Centralite sind laut Telekom-Angaben zum ersten Mal in Europa online verfügbar.

Neu hinzu gekommen sind zwei LED-Lampen mit der weit verbreiteten E27-Fassung aus der DECT-Serie von Magenta Smart Home. Beide Lampen kommunizieren über den Funkstandard DECT ULE. Die eine bietet warmweißes Licht, die andere 16 Millionen verschiedene Farben. Auch die bei IKEA erhältlichen TRADFI-Lampen lassen sich mit Magenta Smart Home verbinden.

Zwei weitere Kameras und ein Zwischenstecker von D-Link sollen jetzt ebenfalls zum Sortiment gehören. Konkret handelt es sich um die Innenkamera DCS 2530L und die wetterfeste Außenkamera DCS 2670L von D-Link. Der Zwischenstecker DSP W-115 soll für einen sparsamen Energieverbrauch im Haushalt sorgen, außerdem lässt er sich über die Sprachsteuerung von Amazon und Google bedienen.

Teilen (39)

Mehr zum Thema Telekom Deutschland