Wiedereröffnung

Alle Telekom Shops öffnen wieder

Die Deut­sche Telekom will im Laufe der nächsten zwei Wochen alle Shops wieder­eröffnen. Dabei sollen alle Services und Produkte wieder zur Verfü­gung stehen.

Die Deut­sche Telekom hatte bereits Ende März einige wenige ihrer Shops wieder­eröffnet. Jetzt hat der Bonner Tele­kom­mu­ni­ka­ti­ons­kon­zern ange­kün­digt, im Laufe der nächsten 14 Tage sämt­liche Laden­lo­kale wieder an den Start zu bringen. Gestern habe das Unter­nehmen die ersten 30 Telekom Shops wieder­eröffnet. Heute sollen weitere 120 Geschäfte in ganz Deutsch­land folgen. Die weiteren Telekom Shops, die früher auch unter der Bezeich­nung T-Punkt bekannt waren, sollen folgen.

"Nach über fünf Wochen freut sich unser Team sehr, unseren Kundinnen und Kunden wieder vor Ort zu begegnen. Schon heute haben wir viel Zulauf und Bestä­ti­gung bekommen, dass auch unsere Kunden die Bera­tung in ihrem Telekom Shop vermisst haben", sagt Björn Weiden­müller, Opera­tiver Geschäfts­führer Privat­kunden Vertrieb bei Telekom Deutsch­land, anläss­lich der Wieder­eröff­nung der Laden­lo­kale.

Schutz von Kunden und Mitar­bei­tern an erster Stelle

Telekom eröffnet Shops wieder Telekom eröffnet Shops wieder
Foto: Deutsche Telekom
Die Telekom erklärte aber auch, dass der Schutz aller Kunden und Mitar­beiter an erster Stelle stehe. Ziel sei es, im Laufe der kommenden beiden Wochen alle Shops der Tele­fon­ge­sell­schaft wieder an den Start zu bringen. Dabei sollen Inter­es­senten auch wieder alle Services und Produkte bekommen können. Die schon Ende März bzw. Anfang April wieder­eröff­neten Laden­lo­kale boten zunächst nur ein einge­schränktes Service-Angebot. Zudem waren die Öffnungs­zeiten bislang auf Dienstag bis Samstag, 10 bis 14 Uhr, begrenzt.

Die Telekom infor­miere im Rahmen der Ankün­di­gung, alle Shops wieder für den Publi­kums­ver­kehr zu öffnen, auch die Schutz­maß­nahmen, die der Konzern getroffen hat. Wie auch von anderen Laden­ge­schäften derzeit gewohnt befinden sich Plexi­glas­scheiben an den Kassen. Zudem wird der Zugang durch Shop-Mitar­beiter regu­liert, sodass die geltenden Abstands­re­ge­lungen einge­halten werden können.

Zur hygie­ni­schen Grund­aus­stat­tung aller Telekom Shops gehören außerdem medi­zi­ni­sche Schutz­masken, Hand­schuhe und Desin­fek­ti­ons­mittel. Vor den Kassen befinden sich Abstands­halter und Kunden werden gebeten, nach Möglich­keit bargeldlos zu bezahlen.

Auch andere Mobil­funk- und Elek­tronik-Shops wieder geöffnet

Neben der Telekom hatte auch Voda­fone erste Shops schon vor etwa drei Wochen wieder­eröffnet. o2 folgte Anfang dieser Woche. freenet erklärte gegen­über teltarif.de, man habe "nie wirk­lich geschlossen" gehabt, auch wenn nicht alle Shops zur Verfü­gung stünden. In dieser Woche haben zudem Media Markt, Saturn und Conrad erste Filialen wieder für den Publi­kums­ver­kehr frei­ge­geben.

Ende Januar hatte die Telekom Pläne bekannt­ge­geben, rund ein Fünftel ihrer Geschäfte komplett schließen zu wollen.

Mehr zum Thema Telekom Deutschland