Themenspecial Reise und Roaming Datentraffic

Telekom: 100 GBit/s für das Roaming

Die Telekom hat die Anbindung an das internationale Roaming-Netzwerk verzehnfacht. Hintergrund ist der erwartete zusätzliche Datentraffic durch das neue EU-Roaming-Verfahren.
AAA
Teilen (33)

Die Deutsche Telekom hat einen kleinen Einblick in ihre Roaming-Technik gegeben. Auf ihrem YouTube-Kanal hat Telekom-Mitarbeiter Andre Wimmers, zuständig für "Core & Radio IP Networks" bei der Telekom, einem der Sprecher des Unternehmens ein kurzes Interview dazu gegeben, was das Roaming ohne Aufpreis für die Netzbetreiber bedeutet.

Schon im Vorfeld der Roaming-Verordnung war aus Branchenkreisen zu hören, dass es durch das Roaming ohne Mehrkosten zu einem erhöhten Datenaufkommen kommen wird und es in einigen kleineren Ländern dadurch sogar zu Überlastungen führen könnte. Belege für diese Theorie gibt es nicht. Allerdings spricht es eine deutliche Sprache, wenn die Telekom ihre Anbindung an das spezielle Roaming-Netzwerk verzehnfacht hat.

IPX-Netz für internationalen Roaming-Traffic

Andre Wimmer (links) kümmert sich um die Roaming-Anbindung der TelekomAndre Wimmer (links) kümmert sich um die Roaming-Anbindung der Telekom "Wir gehen davon aus, dass diesen Sommer der Roaming-Verkehr massiv ansteigen wird", sagt Wimmers in dem Video. Die Telekom habe ihre Anbindung an das "hochredundante IPX-Netz" auf 100 GBit/s erhöht. Damit seien zigtausende parallele HD-Streams möglich. Über das IPX werde weltweit der Daten- und Signalisierungsverkehr ausgetauscht, berichtet Wimmers.

Wie sich der Datenverkehr wirklich verändern wird, muss abgewartet werden. Seit 15. Juni können Kunden ihren deutschen Handy-Tarif zu gleichen Konditionen auch im EU-Ausland nutzen, dürfen dafür aber keine Roaming-Option gebucht haben, da sonst diese Konditionen gelten. Und auch sonst müssen die Kunden einige Fallstricke beim Roam like at home berücksichtigen. So gibt es beispielsweise eine Fair-Use-Regelung, durch die Netzbetreiber berechtigt sind den Datentraffic im Ausland gegenüber dem Inlandstraffic zu beschneiden.

Das Video der Telekom

Teilen (33)

Mehr zum Thema Roaming