Fälschung

Deutsche Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen mit Trojaner

Wer in einer gefälschten Telekom-E-Mail mit einer Rechnung auf einen Link klickt, fängt sich womöglich Schadsoftware ein. Die Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen.
Von Thorsten Neuhetzki mit Material von dpa
AAA
Teilen (1)

Die Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen per E-MailDie Telekom warnt vor gefälschten Rechnungen per E-Mail Kriminelle versuchen zurzeit verstärkt, über gefälschte Telekom-Rechnungen per E-Mail Viren und Trojaner zu verbreiten. Darauf weist die Deutsche Telekom selbst hin und rät Empfängern, genau hinzusehen. Zu erkennen seien die per E-Mail verschickten Fälschungen zum Beispiel daran, dass die sogenannte Buchungskontonummer in der Betreffzeile und die persönliche Anrede mit dem Nachnamen des Kunden fehlen.

"Privatkunden werden bei unseren echten Rechnungen zum Beispiel mit ihrem Namen angesprochen und nicht etwa mit 'Lieber Telekom-Kunde', sagt Bernd Eßer, Leiter des Cyber Emergency Response Teams (CERT), also der Telekom Online-Sicherheitsgruppe. Außerdem stimmt bei den Fälschungen der Rechnungsbetrag nicht. In der Regel ist er viel zu hoch.

Rechnungen am besten nur direkt über das Kundencenter aufrufen

Wer sich unsicher ist, ob er es mit einer falschen Rechnung zu tun hat, kann seine richtige aktuelle Rechnung zum Vergleich über das Online-Kundencenter der Telekom aufrufen. Das Unternehmen rät Betroffenen, die Phishing-Mails am besten sofort zu löschen. Auf keinen Fall sollte man Links darin anklicken - die führen in der Regel nur auf Seiten, die Schadsoftware auf fremde Rechner schmuggeln.

Besonders einfach zu erkennen sind die gefälschen E-Mails natürlich für Nutzer, die gar keine Telekom-Kunden sind. Die Kriminellen würden laut Eßer vor allem bei großen E-Mail-Providern Adressen durchprobieren und sie bei einer ausbleibenden Fehlermeldung häufiger nutzen. Außerdem scannen Rechner Onlineforen auf veröffentlichte E-Mail-Adressen und speichern sie.

Wie Sie sich vor Phishing-Attacken schützen können, haben wir auf einer Ratgeber-Seite zusammengestellt. Welche Sicherheits-Askepte Sie sonst bei der Internet-Nutzung berücksichtigen müssen, lesen Sie auf einer weiteren Ratgeber-Seite.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Sicherheit