Günstiger

Telefonkarte Comfort bringt Rabatt für Telekom-Festnetz & Handy-Guthaben

Die Telekom verkauft über Dailydeal ihre Telefonkarte Comfort mit Rabatt. Das kann Telekom-Kunden Vergünstigungen bringen.
AAA
Teilen (10)

Rabatt auf die Telefonkarte ComfortRabatt auf die Telefonkarte Comfort

Update: Der Artikel ist bei Dailydeal ausverkauft.

Seit gut einem Jahr ist es möglich, mit der Telefonkarte Comfort der Deutschen Telekom auch an den WLAN-Hotspots der Telekom zu surfen. Mit ihr lässt sich beispielsweise der Tagespass bezahlen, aber auch normal über die Telefonzellen der Telekom und das Callthrough-Verfahren telefonieren und darüber hinaus sogar das Prepaid-Handy. Selbst ein Umbuchen auf den Festnetzanschluss der Telekom ist möglich. Jetzt gibt es über das Dealportal Dailydeal einen Rabatt auf die Telefonkarte Comfort - und damit auch auf die genannten Dienste.

Über den Deal kauft der Kunde zwei der Karten mit jeweils 25 Euro Guthaben - also 50 Euro. Diesen Betrag müssten die Nutzer auch direkt bei der Telekom bezahlen, wenn die Karten dort gekauft würden. Dailydeal berechnet jedoch im Rahmen des Angebotes nur 35 Euro - ein Rabatt von 30 Prozent.

Umbuchen auf Prepaid-Handy oder Telekom-Festnetz möglich

Einmal pro Monat kann ein Betrag von 5 bis 20 Euro des Nennwertes der Karte auf eine Festnetznummer der Telekom übertragen werden. So lässt sich der Rabatt - mit einem Umweg - auch auf den Telekom-Festnetzanschluss übertragen. Auch das Aufladen des eigenen Prepaid-Handys ist auf diesem Weg möglich - sogar mit bis zu 50 Euro.

Ebenfalls mit der Karte bezahlt werden können Serien und Filme bei Videoload oder eine telefonische Hilfe von IT-Experten. Zudem kann über Callthrough auch vergleichsweise günstig in arabische, asiatische, amerikanische oder afrikanische Länder telefoniert werden. Das Angebot gilt jedoch nur bis morgen Mittag - oder bis zum Ausverkauf. Das Guthaben lässt sich übrigens auch von einer auf die andere Karte umbuchen und per Internet administrieren. Und bei Bedarf kann es sogar wieder aufgeladen werden - dann aber ohne die 30 Prozent Rabatt. Wie das funktioniert und welche Online-Funktionen es außerdem gibt, lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Rabatt