Mobiles Internet

Telekom führt SpeedOn-Option für Xtra-Prepaid-Kunden ein

Außerdem neue Xtra Handy DayFlat ab 3. Dezember verfügbar

Telekom startet SpeedOn für Prepaidkunden Telekom startet SpeedOn für Prepaidkunden
Foto: teltarif
Nachdem Vertragskunden verschiedener Mobilfunk-Netzbetreiber, Provider und Discounter seit geraumer Zeit Highspeed-Datenvolumen nachkaufen können, wenn das in ihrem Tarif vorgesehene ungedrosselte Übertragungsvolumen für den mobilen Internet-Zugang verbraucht ist, setzt sich diese Möglichkeit nun nach und nach auch bei Prepaid-Angeboten durch. So startet die Deutsche Telekom zum 3. Dezember mit SpeedOn für Kunden mit einer XtraCard. Das bestätigte die Pressestelle des Unternehmens auf Anfrage von teltarif.de.

Kunden, die die Xtra Handy Flat nutzen, zahlen auch zukünftig 9,95 Euro pro Monat für die Datenoption, die 200 MB ungedrosseltes Übertragungsvolumen pro Monat bietet. Bei Xtra Triple, das 9,95 Euro monatlich kostet, sind netzinterne Telefonate und SMS sowie eine Daten-Flat mit 200 MB inklusive. Nach dem Verbrauch des Inklusivvolumens wird in beiden Tarifen die Performance bis zum Beginn des nächsten Abrechnungszeitraums gedrosselt.

Telekom startet SpeedOn für Prepaidkunden Telekom startet SpeedOn für Prepaidkunden
Foto: teltarif
Mit SpeedOn haben die Nutzer der Xtra Handy Flat und des Xtra-Triple-Tarifs ab 3. Dezember die Möglichkeit, für 4,95 Euro weitere 200 MB Highspeed-Volumen zu buchen. SpeedOn M kostet 6,95 Euro. Zu diesem Preis sind weitere 300 MB buchbar, während für 9,95 Euro mit SpeedOn L zusätzliche 500 MB hinzugebucht werden können.

Wer die Xtra Flat - Daten gebucht hat, zahlt 4,95 Euro monatlich, bekommt aber nur magere 50 MB ungedrosseltes Übertragungsvolumen. Auch in diesem Tarif ist ab 3. Dezember die SpeedOn-Option verfügbar. Hier lassen sich für 2,49 Euro weitere 50 MB Highspeed-Volumen buchen. Optionen für höhere Volumenkontingente stehen nicht zur Verfügung.

Xtra Handy DayFlat wird schneller

Neue Bedingungen führt die Deutsche Telekom ebenfalls zum 3. Dezember für die Xtra Handy DayFlat ein, die mit 99 Cent pro Nutzungstag zu Buche schlägt. Zum einen haben die Kunden künftig bis zu 7,2 statt bisher maximal 3,6 MBit/s im Downstream zur Verfügung. Ferner standen bislang pro Monat insgesamt höchstens 200 MB ungedrosseltes Datenvolumen zur Verfügung, während es keine zusätzliche Begrenzung pro Nutzungstag gab.

Die Neuregelung, von der auch Bestandskunden betroffen sind, die die Datenoption über den 2. Dezember hinaus nutzen möchten, sieht nun ein tägliches Limit von 25 MB Highspeed-Volumen vor. Gleichzeitig wird die monatliche Volumengrenze bis zur Drosselung auf maximal 64 kBit/s im Downstream auf 750 MB angehoben.

Bestandskunden können der Umstellung auf den neuen Tarif zwar widersprechen, aber dennoch den alten Tarif nicht weiter nutzen. Die Deutsche Telekom will den mobilen Internet-Zugang für Kunden, die mit der Neuregelung nicht einverstanden sind, sperren, wie das Unternehmen betroffenen Nutzern per SMS mitteilte.

Weitere Meldungen zu Mobilfunk-Angeboten der Deutschen Telekom