Vorausbezahlt

Telekom: Neue Prepaid-Optionen auch für Bestandskunden?

Die neuen Prepaid-Minutenpakete der Telekom sind auch für Bestandskunden in den aktuellen Tarifen erhältlich. Das weiß offenbar nicht jeder Kundenbetreuer.
AAA
Teilen (22)

Neue Details zu MagentaMobil StartNeue Details zu MagentaMobil Start Wie berichtet hat die Deutsche Telekom neue Tarifoptionen für Prepaidkunden eingeführt. Mit Allnet 100 Minuten bekommen interessierte Kunden zum Preis von 5 Euro pro Vier-Wochen-Zeitraum 100 Gesprächsminuten, die für Verbindungen in alle Netze genutzt werden können. Interessenten, die 10 Euro zusätzliche Grundgebühr pro Abrechnungszeitraum investieren, können die Option Allnet 500 Minuten buchen. Diese bringt - wie der Name schon verrät - jeweils 500 Inklusivminuten für Anrufe in alle Netze mit sich.

Neukunden können die Optionen direkt bei Bestellung ihrer Prepaidkarte mit hinzubuchen. Verwirrung stiftete jedoch die Telekom-Kundenbetreuung bezüglich der Möglichkeit für Bestandskunden, eines der neuen Minutenpakete zu bekommen. So bekamen auch teltarif.de-Leser nach eigenen Angaben von der Hotline der Bonner Telefongesellschaft die Information, die Optionen seien nur in Verbindung mit einer neuen SIM-Karte zu bekommen.

Als Alternative bekam zumindest ein Leser von der Telekom-Kundenbetreuung den Rat, den Tarif MagentaMobil Start XL zu buchen, da dieser auch die Telefonate in alle deutschen Netze abdecken würde. Das ist zwar zweifelsfrei richtig. Allerdings ist diese Prepaid-Allnet-Flat mit 1,5-GB-Daten-Flat je nach Tarif deutlich teurer als ein kleinerer MagentaMobil-Start-Tarif mit zusätzlichem Minutenpaket. Der empfohlene Tarif schlägt mit einer Grundgebühr von 24,95 Euro pro Vier-Wochen-Zeitraum zu Buche.

Pressestelle: "Optionen auch für Bestandskunden buchbar"

Wir haben bei der Pressestelle der Deutschen Telekom nachgefragt, inwieweit Bestandskunden mit einer Prepaidkarte die Möglichkeit haben, die neuen Minutenpakete zu buchen. Nach Angaben der Telekom-Pressestelle sind die Optionen Allnet 100 Minuten und Allnet 500 Minuten für alle Kunden verfügbar, die einen der aktuellen MagentaMobil-Start-Tarife nutzen. Wer hingegen ein derzeit nicht mehr vermarktetes Preismodell nutzt, muss in einen neuen Tarif wechseln.

Kunden, die noch mit einer XtraCard telefonieren und nicht zu MagentaMobil Start wechseln möchten, empfiehlt der Netzbetreiber als Alternative die Option Xtra 100 - alle Netze, die unter dem Strich dem Allnet-100-Minuten-Angebot ähnelt. Das Feature wird nicht im Vier-Wochen-Rhythmus, sondern monatsweise abgerechnet und ist mit 4,95 Euro sogar geringfügig günstiger als die in den aktuellen Tarifen verfügbare Option.

In einer weiteren Meldung erfahren Sie, welche weitere Prepaid-Option für XtraCard-Kunden die Telekom verbessert hat.

Teilen (22)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk