Befristet

Telekom: Echte Prepaid-LTE-Flat nicht dauerhaft verfügbar

Die vor wenigen Tagen eingeführte Prepaid-DayFlat der Deutschen Telekom ist nur bis zum 15. Juli buchbar. Danach ist die Option wieder auf 5 GB Übertragungsvolumen befristet.
AAA
Teilen (7)

Wie berichtet hat die Deutsche Telekom die Konditionen für ihre Prepaid DayFlat XXL vor wenigen Tagen geändert. Anstelle der bisherigen 5 GB Inklusivvolumen bekommen die Kunden derzeit für 4,95 Euro eine echte Flatrate für die mobile Internet-Nutzung über LTE, UMTS und GPRS. Dabei steht auch "LTE max." zur Verfügung. Die Kunden können den Internet-Zugang also mit der maximalen Bandbreite nutzen, die das Netz am jeweiligen Aufenthaltsort liefert.

Von der Telekom-Pressestelle erhielten wir zunächst keine genauen Informationen zu den Umständen dieser Änderung. Allerdings wird die Option, die zu allen Telekom-Prepaidtarifen mit inkludiertem Datenvolumen buchbar ist, nicht aktiv beworben, obwohl sie nach einem Testlauf Ende 2017 seit März auch offiziell erhältlich ist. Ab sofort verrät der Netzbetreiber auf der nur aus dem Telekom-Mobilfunknetz erreichbaren Webseite pass.telekom.de, dass es sich bei der echten Daten-Flatrate für Prepaidkunden um eine zeitlich befristete Offerte handelt.

Flatrate nur bei Buchung bis 15. Juli

Prepaid-Flat der Telekom nur bis Mitte JuliPrepaid-Flat der Telekom nur bis Mitte Juli Den Angaben zufolge kann die Flat-Option, die für 4,95 Euro jeweils 24 Stunden lang gilt, bis zum 15. Juli gebucht werden. Nach Ende der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland geht die Telekom wieder zur bisherigen Regelung über. Das heißt, zum gleichen Preis bekommen Kunden mit vorausbezahltem Tarif dann nur noch ein 5-GB-Paket, während Vertragskunden zum gleichen Preis mit der DayFlat unlimited weiterhin eine echte Flatrate zur Verfügung haben.

Mit der verbesserten Prepaid DayFlat XXL ermöglicht es die Telekom den Fußballfans, die Livestreams von den Weltmeisterschaftsspielen auch an Tagen zu sinnvollen Konditionen zu streamen, an denen die kostenlose Fußball DayFlat nicht gebucht werden kann. Regulär bieten die MagentaMobil-Start-Tarife der Telekom nur maximal 1,5 GB ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat. Dazu lassen sich SpeedOn-Upgrades mit maximal 2,5 GB für 19,95 Euro buchen.

Testlauf für neue Tarifrunde?

Telekom weist jetzt auf Befristung hinTelekom weist jetzt auf Befristung hin Die Telekom kann durch das Angebot zur Fußball-WM allerdings auch testen, wie die Flat-Option angenommen wird und wie sich die Nutzung bei der Auslastung des Netzes bemerkbar macht. So ist es nicht ausgeschlossen, dass diese Erkenntnisse in die Planung für neue Versionen der MagentaMobil-Start-Tarife einfließen. Diese könnten zur IFA vorgestellt werden, die Ende August in Berlin startet.

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Prepaidtarif im Telekom-Netz sind und dabei ein Angebot ermitteln möchten, das Ihrem Nutzungsverhalten am ehesten entspricht, werfen Sie doch mal einen Blick auf unseren Tarifvergleich.

Teilen (7)

Mehr zum Thema Echte, mobile Internet-Flatrate