Wertkarte

Telekom Prepaidkarten jetzt auch mit Apple Pay aufladen

Prepaid­karten von der Telekom lassen sich über die MeinMagenta-App jetzt auch mit Apple Pay aufladen. Geschäfts­kunden warten nach wie vor auf wich­tige App-Funk­tionen.

Apple Pay bei MeinMagenta Apple Pay bei MeinMagenta
Foto: Telekom, Logos: Telekom/Apple, Montage: teltarif.de
Mobil­funk­kunden der Deut­schen Telekom, die eine Prepaid­karte nutzen, können ihr Guthaben jetzt auch mit Apple Pay aufladen. Möglich macht das die aktu­elle Version der MeinMagenta-App für iOS, die im AppStore von Apple zum kosten­losen Down­load bereit­steht. Wer die Anwen­dung bisher schon verwendet hat, findet das neue Feature nach der Aktua­lisie­rung auf die Version 8.7.

Zu finden ist die Prepaid-Aufla­dung im neu gestal­teten Shop-Bereich der Anwen­dung. Unter dem glei­chen Menü­punkt findet sich auch ein Shop-Finder. Für Smart­phones, die auf dem Android-Betriebs­system basieren, hat die Telekom die Version 8.7.1 der MeinMagenta-App im Google Play Store veröf­fent­licht. Diese bietet eben­falls den neu gestal­teten Shop-Bereich, der nun auch die Prepaid-Aufla­defunk­tion und den Shop-Finder umfasst. Prepaid-Aufla­dungen mit Google Pay sind aller­dings nicht möglich.

Kunden, die ihre Prepaid­karten über die MeinMagenta-App aufladen möchten, haben die Auswahl zwischen vier verschie­denen Aufla­debe­trägen: 15, 30, 50 und 100 Euro. Abseits der neuen Möglich­keit, das Prepaid-Guthaben mit Apple Pay zu erwerben, stehen über die Telekom-App PayPal und Kredit­karten als Auflade-Möglich­keiten zur Verfü­gung. Webba­siert gibt es weitere Bezahl­arten und auto­mati­sche Aufla­dungen.

Soft­ware-Fehler im kurzen Test

Apple Pay bei MeinMagenta Apple Pay bei MeinMagenta
Foto: Telekom, Logos: Telekom/Apple, Montage: teltarif.de
Im kurzen Test auf einem Apple iPhone XS Max gab es bei der Nutzung der aktu­ellen Version der MeinMagenta-App einen offen­sicht­lichen Fehler. So ging der Login immer dann verloren, wenn die Anwen­dung geschlossen und auch aus dem Multi­tas­king-Menü gelöscht wurde. Der Fehler war repro­duzierbar, obwohl wir den Haken beim Punkt "Ja, ich möchte einge­loggt bleiben" gesetzt hatten.

Nach wie vor besteht für Geschäfts­kunden der Nach­teil, dass sich über die MeinMagenta-App nur Fest­netz- und keine Mobil­funk­ver­träge verwalten lassen. Selbst Fest­netz­anschlüsse von Geschäfts­kunden werden erst seit wenigen Monaten unter­stützt. Die Telekom zeigt weiterhin den Hinweis an, dass es "in Kürze" auch möglich sei, die Handy­ver­träge von Busi­ness­kunden über die App zu verwalten.

In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, dass die Telekom ab Juni eine neue Ober­grenze für MultiSIMs bei Privat­kunden-Verträgen einführt.

Mehr zum Thema Prepaid