Unklar

Telekom MagentaMobil XL Premium: Verwirrung um Inklusivleistungen

Die Telekom macht unklare Angaben dazu, ob Auslandsgespräche beim Tarif MagentaMobil XL Premium inklusive sind. Wir haben die Fakten zum neuen Premium-Tarif zusammengetragen.
AAA
Teilen (9)

Am vergangenen Freitag hat die Deutsche Telekom anlässlich ihrer Pressekonferenz auf der IFA in Berlin den neuen Mobilfunktarif MagentaMobil XL Premium vorgestellt. Dieser gehört mit einer monatlichen Grundgebühr von 199,95 Euro zu den teuersten Handyverträgen auf dem deutschen Markt. Dafür bekommen die Kunden eine Allnet-Flat inklusive Daten-Flatrate, bei der keine Drosselung der Übertragungsgeschwindigkeit vorgesehen ist.

Inklusive ist zudem das Roaming in Europa und Nordamerika und die Kunden bekommen auf Wunsch jedes Jahr ein neues Smartphone. Der Teufel steckt allerdings im Detail. So hat die Telekom die Inklusivleistungen für Telefonate und SMS ins Ausland und im Ausland unklar formuliert. Der Tele­kommunika­tions­dienst­leister sagte auf seiner IFA-Pressekonferenz, im Tarif sei die EU-Flat Plus enthalten.

Unbegrenzt im Ausland telefonieren

Unklare Angaben zu MagentaMobil XL PremiumUnklare Angaben zu MagentaMobil XL Premium Die EU-Flat Plus ist weitergehend als die in den anderen MagentaMobil-Tarifen enthaltene All-inclusive-Roaming-Option. So entfällt die Begrenzung auf 1000 Gesprächsminuten und SMS im Ausland. Zudem ist das Roaming neben den EU-Staaten, der Schweiz, Norwegen und Island auch in den USA, in Kanada und in der Türkei inklusive.

Auf der Webseite der Telekom findet sich neben der Information zur inkludierten EU-Flat Plus der Hinweis, dass diese Option - wie die bisherige EU-Flat - nur in Verbindung mit MagentaEINS buchbar ist. Sprich: Die Kunden würden auch einen Festnetzanschluss der Telekom benötigen. Die Telekom-Pressestelle bestätigte auf Anfrage von teltarif.de, dass es sich bei dieser Angabe um einen Fehler handelt. Im MagentaMobil XL Premium sei das Feature auch für Kunden enthalten, die keinen Festnetzanschluss der Telekom besitzen - so wie auf der Pressekonferenz erläutert.

Anrufe aus Deutschland ins Ausland inklusive?

Verwirrung besteht aber nach wie vor um die Inklusivleistungen bei der EU-Flat Plus. So heißt es in der Pressemitteilung zum neuen Premium-Tarif wörtlich: "Mit der neuen, im Premium-Tarif enthaltenen EU-Flat Plus müssen sich die Kunden künftig auch keine Gedanken mehr um die Nutzung ihres Tarifs in allen Ländern der EU, in der Schweiz und zusätzlich jetzt auch den USA, Kanada und der Türkei machen. Surfen, telefonieren, simsen - alles ist bereits im MagentaMobil XL Premium enthalten. Und wer darüber hinaus über einen Telekom Festnetzanschluss und damit über den MagentaEINS Vorteil verfügt, simst und telefoniert sogar von Deutschland aus mobil oder von zuhause ins Mobilfunk- und Festnetz der EU-Länder, der Schweiz, der USA, Kanadas und der Türkei."

Das würde bedeuten, dass Anrufe von Deutschland ins Ausland für Kunden, die keinen Telekom-Festnetzanschluss besitzen, nicht in der Flatrate enthalten sind. Für diese Einschränkung spricht auch eine Auflistung der Inklusivleistungen auf der Telekom-Webseite [Link entfernt] , nach der die Kunden monatlich je 100 Gesprächsminuten und SMS von Deutschland ins Ausland zur Verfügung haben.

Verschlechterung gegenüber Complete-Premium-Tarif möglich

Das wiederum wäre eine Verschlechterung gegenüber dem bisherigen, für Neukunden nicht mehr erhältlichen Tarif Complete Premium, bei dem monatlich je 1000 Minuten und Kurzmitteilungen von Deutschland ins Ausland enthalten waren. Der Tarif war bis 1. September für monatlich 149,95 Euro erhältlich. Anstelle einer Daten-Flatrate hatten die Kunden monatlich 30 GB Highspeed-Datenvolumen zur Verfügung und die Inklusivleistungen im Ausland waren vergleichsweise bescheiden.

Das Telekom-hilft-Team auf Twitter erklärte wiederum auf Anfrage, die Anrufe von Deutschland ins Ausland seien beim Tarif MagentaMobil XL Premium inklusive. Die offizielle Tarifliste der Telekom geht auf diesen Punkt nur unklar ein. Hier ist lediglich zu lesen, dass die Flatrate für Auslandsgespräche vom Festnetz aus nur dann gilt, wenn der Kunde MagentaEINS gebucht hat. Wir werden über die tatsächlichen Inklusivleistungen berichten, sobald wir von der Telekom-Pressestelle neue Informationen erhalten haben.

Teilen (9)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk