Netzqualität

Netztests: So schneidet die Telekom im Ausland ab

Nicht nur in Deutschland wurde in den vergangenen Monaten die Qualität der Mobilfunknetze untersucht. Die Telekom hat nun, nicht ohne Stolz, über die Ergebnisse ihrer Netze in den Nachbarländern informiert.
AAA
Teilen (22)

In den vergangenen Wochen wurden gleich mehrere Mobilfunk-Netztests durchgeführt, aus denen die Deutsche Telekom jeweils als Sieger hervorgegangen ist. Aber auch in einigen europäischen Nachbarländern wurde die Qualität der Mobilfunknetze untersucht. Nun hat die Deutsche Telekom eine Übersicht zu den Tests aus Ländern veröffentlicht, in denen das Unternehmen ebenfalls Mobilfunkdienste anbietet.

Neben dem deutschen Heimatmarkt konnten die Telekom-Beteiligungen den Angaben zufolge auch in einigen anderen Staaten überzeugen. Den Gesamtsieg aus Sprach- und Datentest schafften die Telekom-Netze in Griechenland, Kroatien, Ungarn, Polen, der Slowakei, Tschechien, Mazedonien und Montenegro. In Albanien und Rumänien kamen die Telekom-Beteiligungen auf die jeweils beste Performance für den mobilen Internet-Zugang.

Ein gutes Ergebnis erreichte T-Mobile den Angaben zufolge auch in Österreich. Wie der connect-Netztest in der Alpenrepublik gezeigt hat, reichte es zwar nur für den dritten Platz hinter A1 und Drei.at. Allerdings liegt die Qualität der drei österreichischen Mobilfunknetze recht eng beieinander. Insgesamt wurden in den europäischen Gesellschaften der Deutschen Telekom, die in diesem Jahr getestet wurde, 86 Prozent aller möglichen Punkte zur Bewertung der Netz-Performance gewonnen, wie die Telekom weiter mitteilte.

99 Prozent LTE-Verfügbarkeit in den Niederlanden

Telekom zieht Bilanz zu Netztests im europäischen AuslandTelekom zieht Bilanz zu Netztests im europäischen Ausland In den Niederlanden erzielte T-Mobile die höchste Punktzahl im jährlichen "Connect Mobile Benchmark". Damit ging der Netzbetreiber als Sieger hervor. Besonders überzeugend war dabei das Ergebnis für das mobile Datennetz. So haben den Angaben zufolge 99  Prozent aller Niederländer Zugriff auf das LTE-Netz von T-Mobile. Damit besitze der Netzbetreiber die größte Datenkapazität und die höchste LTE-Standortdichte innerhalb der Landesgrenzen, auch wenn Bevölkerungsabdeckung nicht Flächenabdeckung gleichzusetzen ist.

Eine Besonderheit vermeldet die Telekom für Polen und Tschechien: T-Mobile Poland als auch T-Mobile Czech übertreffen mit ihren nationalen Ergebnissen den Wettbewerb trotz Netzpartnerschaften. Obwohl man in beiden Ländern das Mobilfunknetz mit einem Wettbewerber nutzt, schneiden die Telekom-Gesellschaften mit den besseren Testergebnissen ab.

Vergleichbare Test-Bedingungen im In- und Ausland

Wie die Telekom weiter mitteilte, bildet das Know-How der Netzwerkexperten von P3 communication die Grundlage der Tests. In Deutschland kommen die Teststandards von P3 im connect-Netztest zur Anwendung. In einer weiteren Meldung haben wir bereits über die Ergebnisse des diesjährigen connect-Netztests berichtet.

Teilen (22)

Mehr zum Thema Netztest