Offiziell

Telekom: Netzstörung am Frankfurter Bahnhof behoben

Die Deutsche Telekom hat den Ausfall zweier Sektoren an einer Mobilfunk-Basisstation am Frankfurter Hauptbahnhof bestätigt. Mittlerweile konnte das Problem behoben werden.
AAA
Teilen (24)

Details zum Telekom-Netzproblem am Frankfurter HauptbahnhofDetails zum Telekom-Netzproblem am Frankfurter Hauptbahnhof Wie berichtet kam es in den vergangenen Tagen zu Problemen im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom in Frankfurt am Main. Mehrere Leser berichteten übereinstimmend, dass im LTE-Netz am Hauptbahnhof der Main-Metropole keine Daten flossen. Sobald sich der Kunde manuell ins UMTS-Netz umbuchte, konnte der mobile Internet-Zugang wieder wie gewohnt genutzt werden.

Die Pressestelle des Bonner Telekommunikationsdienstleisters bestätigte auf Anfrage von teltarif.de die Netzprobleme am Hauptbahnhof von Frankfurt am Main. Den Angaben zufolge waren zwei Sektoren einer Sendestation ausgefallen. Die Techniker waren vor Ort und seit etwa 13 Uhr soll der LTE-Internet-Zugang wieder wie gewohnt zur Verfügung stehen..

Wie die Telekom-Pressestelle weiter erläuterte, war das Netz auch für die Dauer der Störung grundsätzlich verfügbar. Die Kunden mussten allerdings mit einem niedrigeren Datendurchsatz als gewohnt auskommen, zumal die Versorgung durch umliegende Stationen übernommen wurde. Diese Information wird durch Leserhinweise bestätigt, die von zum Teil schlechtem LTE-Empfang sprachen.

Verändertes Störungsbild

Offenbar hatte sich allerdings das Störungsbild geändert, denn ursprünglich berichteten Telekom-Kunden, dass sie zwar LTE-Empfang am Frankfurter Hauptbahnhof hatten und sich auch ins 4G-Netz einbuchen konnten. Es sei dann aber nicht möglich gewesen, Daten zu übertragen. Denkbar wäre, dass die Änderung mit den an der Basisstation laufenden Reparaturarbeiten zusammenhing.

Abseits derartiger technischer Probleme hat das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom bei den in diesem Jahr durchgeführten Netztests einen guten Eindruck hinterlassen. Sowohl bei Chip als auch bei connect ging die Telekom als Sieger aus dem diesjährigen Netztest hervor und auch beim bereits im Frühjahr durchgeführten teltarif.de-Netztest hinterließ die Telekom einen guten Eindruck.

Allerdings gibt es vor allem von Nutzern in Großstädten zum Teil auch Kritik an der LTE-Abdeckung innerhalb von Gebäuden. Im Frühjahr hat das Unternehmen den 4G-Ausbau neben 800, 1800 und 2600 MHz auch im Frequenzbereich um 900 MHz gestartet. So soll das mobile Breitbandnetz perspektivisch überall dort ausgebaut werden, wo auch GSM 900 aktiv ist. In einer weiteren Meldung berichten wir über unsere Erfahrungen mit LTE 900 von der Deutschen Telekom.

Teilen (24)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk