Breitband

Telekom: Schnelles Internet für weitere 264.000 Haushalte

Die Deut­sche Telekom hat im November nach eigenen Angaben weitere 264.000 Haus­halte mit schnellem Fest­netz-Internet versorgt.

Breitband-Ausbau bei der Telekom Breitband-Ausbau bei der Telekom
Foto: Telekom
Die Deut­sche Telekom hat eine Bilanz zu ihrem Breit­band-Ausbau im Fest­netz gezogen. Wie der Bonner Tele­kom­muni­kati­ons­kon­zern mitteilte, wurde in November der Internet-Zugang für 264.000 Haus­halte beschleu­nigt. Dieses Mal veröf­fent­lichte das Unter­nehmen aller­dings keine Details dazu, welche Regionen von der Beschleu­nigung der Fest­netz-Inter­net­anschlüsse profi­tiert haben.

Insge­samt haben den Angaben zufolge jetzt 33,4 Millionen Haus­halte die Möglich­keit, einen Tarif mit einer Band­breite von bis zu 100 MBit/s im Down­stream zu buchen. Dafür kommt in erster Linie die VDSL-Vecto­ring-Tech­nologie zum Einsatz. Für 24,9 Millionen Haus­halte bietet die Telekom den Internet-Zugang über VDSL Super Vecto­ring mit bis zu 250 MBit/s im Down­stream an.

Eine immer größere Rolle spielen für die Telekom auch Glas­faser-Anschlüsse - wenn auch auf derzeit noch nied­rigem Niveau. So wurde die Zahl der mit FTTH versorgten Haus­halte im November um 83.000 gestei­gert. Insge­samt haben damit rund zwei Millionen Haus­halte die Möglich­keit, einen Glas­faser-Anschluss von der Telekom zu bekommen. Bis zum Jahr 2030 will das Unter­nehmen FTTH bundes­weit anbieten.

Walter Golde­nits: "Wir sind der Breit­band-Motor"

Breitband-Ausbau bei der Telekom Breitband-Ausbau bei der Telekom
Foto: Telekom
"Die Zahlen belegen, dass wir der Breit­band-Motor in Deutsch­land sind - für Fest­netz und Mobil­funk", sagt Walter Golde­nits, Geschäfts­führer Tech­nologie der Telekom Deutsch­land. "Wir bieten schnelles Internet für Millionen und nicht Topspeed für ganz wenige. Und wir machen das in bester Netz­qua­lität."

Für den weiteren Netz­ausbau setzt die Telekom auch auf Koope­rationen mit anderen Netz­betrei­bern. Erst vor wenigen Tagen wurde die bereits bestehende Koope­ration mit Voda­fone erneuert und erwei­tert. So kann Voda­fone künftig auch Glas­faser-Anschlüsse von der Telekom vermarkten. Das sichere lang­fristig auch die Auslas­tung des Netzes.

Während die Telekom im Mobil­funk­bereich unan­gefochten nun schon seit mehreren Jahren Test­sieger ist, ist die Situa­tion im Fest­netz nicht ganz so eindeutig. Im Früh­jahr kürte die Fach­zeit­schrift Chip das Telekom-Fest­netz eben­falls zum Netz­test-Gewinner. Beim PC Magazin, das seinen Netz­test erst im Herbst veröf­fent­licht hat, landete die Telekom hinter 1&1 Versatel auf dem zweiten Platz.

Mehr zum Thema Telekom Deutschland