Verschlechterung

Telekom streicht Daten-Optionen bei MagentaMobil

Die Deutsche Telekom bietet ihre Multi Data Pakete in den zur IFA neu eingeführten Smartphone-Tarifen nicht mehr an. Ärgerlich ist das vor allem für MultiSIM-Nutzer.
AAA
Teilen (14)

Zur IFA hat die Deutsche Telekom am Freitag vergangener Woche neue MagentaMobil-Tarife für Smartphone-Nutzer eingeführt. In drei der fünf Verträgen steht nun mehr monatliches Datenvolumen zur Verfügung. Im Gegenzug hat die Telekom aber auch die Grundgebühren erhöht.

Wie berichtet hat die Telekom im Zuge der Einführung der neuen Verträge auch einige bestehende Preismodelle aus der Vermarktung genommen. Darunter sind auch die Tarife MagentaMobil L Plus und MagentaMobil L Plus Premium. Das waren abseits des monatlich 199,95 Euro teuren MagentaMobil XL Premium die letzten Telekom-Tarife, bei denen die Telekom für MultiSIM-Karten keine zusätzlichen Grundgebühren erhoben hatte.

Diese Datenpakete gibt es nicht mehr

Telekom hat Optionen eingestelltTelekom hat Optionen eingestellt Eine vom Preis-/Leistungsverhältnis her recht interessante Option für Kunden, die eine oder zwei zusätzliche SIM-Karten benötigen, war bislang das Multi Data Paket S. Dieses kostete 10 Euro zusätzliche monatliche Grundgebühr, während zwei MultiSIMs zusammen 9,90 Euro kosten würden. Mit dem Multi Data Paket S bekamen die Kunden aber neben den zusätzlichen SIM-Karten auch 1 GB Extra-Datenvolumen pro Monat.

Für Kunden, die noch mehr Highspeed-Volumen benötigten, standen zudem das Multi Data Paket M mit 2 GB zusätzlichem Datenvolumen und zwei MultiSIMs für 15 Euro Extra-Grundgebühr im Monat zur Verfügung. Beim Multi Data Paket L für 25 Euro monatlich erhöhte sich die zusätzlich bereitstehende Datenmenge auf 5 GB. Mit Einführung der neuen Tarife hatte die Telekom die Multi Data Pakete auf ihrer Webseite - anders als die weggefallenen Verträge - zunächst noch gelistet. Allerdings waren die Preisangaben falsch. So sollte Multi Data M den Angaben zufolge plötzlich nur noch 50 Cent mehr als Multi Data S kosten, für Multi Data L wurden 17,50 Euro anstelle der bislang üblichen 25 Euro angegeben.

Multi-Data-Optionen sind Geschichte

Mittlerweile sind alle Multi Data Pakete von der Telekom-Homepage verschwunden. Die Pressestelle der Deutschen Telekom bestätigte auf Anfrage von teltarif.de, dass die Optionen im neuen Tarif-Portfolio nicht mehr zur Verfügung stehen. Damit haben die Kunden keine Möglichkeit mehr, monatliches Extra-Datenvolumen zu ihrem Vertrag hinzuzubuchen oder bei der Bestellung zweier MultiSIMs quasi ohne Aufpreis auch gleich 1 GB zusätzliches Datenvolumen pro Monat zu bekommen.

Damit hat die Telekom die Konditionen für Kunden, die MultiSIMs zu ihrem Vertrag nutzen möchten weiter verschlechtert, während der Mitbewerber o2 erst wenige Wochen zuvor mit der Connect-Funktion deutlich bessere Bedingungen für den Einsatz mehrerer Endgeräte mit einem einzigen Mobilfunkvertrag eingeführt hat. In einer weiteren Meldung haben wir bereits darüber berichtet, was o2 Connect den Kunden bietet.

Teilen (14)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk