Neuausrichtung

Telekom: Handy-Flatrate ab 4,95 Euro im Monat

Alle-Netze-Flatrate ohne Datenoption fehlt im neuen Portfolio
AAA
Teilen (5)

Die Telekom hat heute eine komplett neue Mobilfunk-Tarifwelt vorgestellt, die ab 3. November für Neukunden alle bisherigen Handy-Tarife des Marktführers unter den deutschen Mobilfunk-Netzbetreibern ablöst. Dabei sind Handy-Flatrate-Angebote zu Monatspreisen ab 4,95 Euro zu bekommen. Zudem unterscheidet die Telekom nun zwischen den Tarifwelten Call, Call & Surf und Complete Mobil, wobei sich die Call-Tarife speziell an Kunden richten, die mit dem Handy vor allem telefonieren, aber keine Datendienste nutzen wollen.

Einsteiger-Tarif mit Wochenend-Flatrate

Telekom-LogoNeue Mobilfunk-Tarife bei der Telekom Das Einsteiger-Angebot nennt sich Call XS und kostet 4,95 Euro monatliche Grundgebühr. Darin enthalten ist eine Wochenend-Flatrate für Telefonate innerhalb des deutschen Telekom-Mobilfunknetzes und ins deutsche Festnetz. Ebenso in der Grundgebühr enthalten sind monatlich 30 Gesprächsminuten, die für Verbindungen in alle Netze genutzt werden können.

Der nächsthöhere Tarif heißt Call S und schlägt mit einem monatlichen Basispreis von 14,95 Euro zu Buche. Dafür sind neben der Wochenend-Flatrate für netzinterne Gespräche und Anrufe ins Festnetz 120 Inklusivminuten für Verbindungen in alle deutschen Netze von der Grundgebühr abgedeckt.

Für 24,95 Euro monatliche Grundgebühr bekommen die Kunden den Tarif Call M. Hier können die Interessenten zwischen einer Flatrate für netzinterne Gespräche und einer Flatrate für Telefonate ins Festnetz wählen. Am Wochenende gilt die Flatrate wie bei den kleineren Tarifen sowohl für netzinterne Anrufe, als auch für Verbindungen ins Festnetz. Zudem bekommen die Kunden monatlich 120 Freiminuten in alle Netze.

Monats-Flatrate in zwei Netze für 34,95 Euro

Der Tarif Call L ist für 34,95 Euro im Monat zu bekommen. Hier ist die Flatrate für netzinterne Gespräche und Anrufe ins Festnetz enthalten. Zudem gibt es auch in diesem Tarif jeden Monat 120 Inklusivminuten, die für Verbindungen in alle deutschen Netze genutzt werden können.

Es fehlt in der Call-Tarif-Reihe ein Angebot mit Handy-Flatrate in alle deutschen Netze als Nachfolger der Max-Flat L. Kunden, die eine Flatrate für Telefonate in alle Fest- und Mobilfunknetze wünschen, haben nur noch den Tarif Complete Mobil XL zur Verfügung, der monatlich 89,95 Euro kostet und neben der Alle-Netze-Flatrate noch weitere Features bietet, die Kunden, denen es lediglich um Telefonate, nicht jedoch um den SMS-Versand oder die Nutzung mobiler Datendienste geht, möglicherweise nicht benötigen. Details zu den Smartphone-Tarifreihen Call & Surf Mobil und Complete Mobil lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Tarife mit Handy monatlich 10 Euro teurer

Bei allen Tarifen handelt es sich um SIM-only-Angebote. Für Kunden, die zum Vertrag auch ein Handy beziehen möchten, erhöht sich die monatliche Grundgebühr um 10 Euro. Zudem haben die Verträge eine 24-monatige Mindestvertragslaufzeit. Die Roaming-Option SmartTraveller, die nicht immer günstiger als der EU-Standard-Tarif ist, wird voreingestellt.

Zusätzlich erhältlich sind zwei CombiCard-Angebote. Für junge Kunden bietet die Telekom wie bisher die Friends-Tarife an. Damit kann die Zielgruppe gegenüber dem jeweiligen Standardtarif bis zu 10 Euro monatlich sparen.

Teilen (5)

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobiles Telefonieren"