Rückzieher

Telekom verschlechtert Konditionen für mobiles Internet im Ausland

Die Deutsche Telekom bietet Travel & Surf in einigen Reiseländern ab 25. April nicht mehr an. In unserer Meldung lesen Sie, was das für die mobile Internet-Nutzung in den betroffenen Staaten bedeutet und mit welchen Kosten Sie künftig rechnen müssen.

Telekom verschlechtert Roaming-Konditionen Telekom verschlechtert Roaming-Konditionen
Foto: Fotolia - nb2801
Im vergangenen Jahr hat die Deutsche Telekom ihre Optionen für die Mobilfunk-Nutzung im Ausland verbessert. So bietet das Bonner Tele­kommunikations­unternehmen seitdem beispielsweise seine Travel-&-Surf-Pakete nicht nur in den Staaten der Europäischen Union und einigen weiteren Ländern, sondern weltweit an. Dieses Angebot gilt seitdem für alle Länder und Netze, mit denen die Deutsche Telekom Daten-Roaming-Abkommen unterhält.

Nun macht der Konzern einen teilweisen Rückzieher, wie eine auf der Webseite des Unternehmens veröffentlichte Notiz besagt. So soll die Buchung eines Travel-&-Surf-Passes ab 25. April in einigen Ländern nicht mehr zur Verfügung stehen. Stattdessen gelten dort künftig wieder die Preise für Daten-Roaming ohne gebuchte Optionen.

Auch beliebte Reiseziele von Verschlechterung betroffen

Telekom verschlechtert Roaming-Konditionen Telekom verschlechtert Roaming-Konditionen
Foto: Fotolia - nb2801
Zu den Ländern, in denen Travel & Surf in Kürze nicht mehr angeboten wird, zählt mit Tunesien auch ein beliebtes Reiseland am Mittelmeer. Anstelle von Travel & Surf mit Fixpreisen für Tages- und Wochenpakete müssen die Kunden dort in Zukunft wieder teure 79 Cent je angefangenem 50-kB-Datenblock zahlen. Dazu kommt eine Pauschale von 49 Cent pro Nutzungstag.

Die gleichen Konditionen gelten ab 25. April auch für die mobile Internet-Nutzung auf den Bahamas, in Nepal, Äthiopien, Grönland, dem Libanon und Venezuela. Auch in diesen Ländern bietet die Deutsche Telekom Travel & Surf nicht mehr an - vermutlich weil die Einkaufspreise für den Netzbetreiber deutlich höher sind als die Einnahmen, die durch die gebuchten Travel-&-Surf-Pakete zu erzielen sind.

Diese Konditionen gelten für Travel & Surf

Travel & Surf bietet für 2,95 Euro ein 50-MB-Datenpaket, das bis zu 24 Stunden lang genutzt werden kann. Zum Preis von 14,95 Euro ist ein sieben Tage lang gültiger WeekPass mit 150 MB Inklsuivvolumen verfügbar. Nach dem Verbrauch des jeweiligen Inklusivkontingents wird die Internet-Verbindung getrennt. Kunden, die den Online-Zugang weiter nutzen möchten, müssen ein weiteres Paket buchen oder sich für die GPRS-by-Call-Option entscheiden.

Die Travel-&-Surf-Pakete werden innerhalb Europas zu ähnlichen Konditionen angeboten. Hier wird mit dem WeekPass allerdings eine Flatrate angeboten, bei der ab einem Verbrauch von 150 MB Datenvolumen die Übertragungsgeschwindigkeit gedrosselt wird, während in Übersee die Internet-Nutzung in diesem Fall komplett unterbrochen wird.

Mehr zum Thema Roaming