Verlängerung

Telekom verlängert MMS erneut bis Ende 2023

Zuerst sollte sie 2020 einge­stellt werden, dann 2022 - doch nun hat sich die Telekom erneut für eine Verlän­gerung entschieden: Der SMS-Nach­folger MMS wird mindes­tens bis Ende 2023 ange­boten. Das sind die Gründe.

Multi­media Messa­ging Service nennt sich der 2002 - also vor über 20 Jahren - gestar­tete Nach­folger der seiner­zeit welt­weit beliebten SMS. Die MMS erlaubt auch den Versand von Bildern und kleinen Videos - und wurde auch aus dem Grund erfunden, den Netz­betrei­bern Zusatz­ein­nahmen zu beschaffen. MMS bei der Telekom noch mindestens bis Ende 2023 MMS bei der Telekom noch mindestens bis Ende 2023
picture-alliance/ dpa
Die Mobil­funk-Geschichte zeigt: Das hat nicht wirk­lich geklappt. Der wirk­liche SMS-Nach­folger sind Smart­phone-Messenger. Und inzwi­schen wurde mit RCS sogar ein Dienste und Netz über­grei­fender Stan­dard von der GSMA kreiert. Und doch fällt der Abschied von der teuren MMS offenbar manch einem Nutzer schwer.

Spiel mir das (verlän­gerte) Lied vom Tod...

Das Tauziehen um das Ende der MMS dauert schon einige Jahre. Schon 2016 gab es erste Hinweise auf ein mögli­ches MMS-Aus 2020. Doch dann wurde der MMS eine Gnaden­frist einge­räumt und sie sollte bis Ende 2022 weiter­leben.

In der Telekom-Mobil­funk­preis­liste vom 05.10.2022 sowie in der Prepaid-Preis­liste vom 04.10.2022 ist nun aber zu lesen: "Der Versand und Empfang von MMS ist - vorbe­halt­lich einer Verlän­gerung - nur bis zum 31.12.2023 möglich." Auf Anfrage bestä­tigt uns die Deut­sche Telekom, der MMS-Service werde "nach wie vor von unseren Kundinnen und Kunden nach­gefragt, sodass wir uns für die Fort­füh­rung entschieden haben". Der Versand und Empfang von MMS sei damit nun mindes­tens bis zum 31.12.2023 möglich.

In ihrer Mittei­lung legt die Telekom Wert darauf, dass der Netz­betreiber gegen­über teltarif.de nie geäu­ßert habe, "dass wir den Dienst zum 31.12.2022 einstellen. Wir haben im Zusam­men­hang mit der Nutzungs­dauer von MMS immer von vorbe­halt­lich einer Verlän­gerung gespro­chen. So hat es auch in den Preis­listen gestanden." Leider sei der Hinweis "vorbe­halt­lich einer Verlän­gerung" in unserer Bericht­erstat­tung verloren gegangen.

Es ist also durchaus möglich, dass es Ende 2023 erneut zu einer Verlän­gerung des Dienstes kommen könnte. Voda­fone hatte schon vor einiger Zeit bekannt gegeben, dass der MMS-Dienst am 17. Januar 2023 im Voda­fone-Netz voll­ständig einge­stellt werden soll. Von o2 sind noch keine Pläne zur Abschal­tung der MMS bekannt geworden.

Und für die SMS gibt es erst recht keine Pläne zur Einstel­lung, denn: Es werden wieder mehr SMS versandt - das ist der Grund.

Mehr zum Thema MMS