Festnetz

Neuer DSL-Tarif: Telekom wird zur Drosselkom

Die Telekom bringt laut Medienberichten noch in dieser Woche einen neuen Festnetz-Tarif mit DSL-Internet auf den Markt. Dem MagentaZuhause Start genannten Angebot fehlt allerdings eine echte Internet-Flatrate.
AAA
Teilen (27)

Telekom startet DSL-Tarif mit Daten-DrosselTelekom startet DSL-Tarif mit Daten-Drossel Die Deutsche Telekom startet zum 8. Mai einen neuen Festnetztarif mit DSL-Internet-Anschluss. Einem Bericht von inside-handy zufolge soll das Angebot unter der Bezeichnung MagentaZuhause Start vermarktet werden und sich vor allem an Kunden richten, die derzeit noch einen reinen Telefonanschluss ohne Internet-Zugang besitzen.

Der neue Tarif wird den Angaben zufolge monatlich 4 Euro teurer als der reine Telefonanschluss sein und neben dem DSL-Zugang auch eine Flatrate für Anrufe zu anderen Festnetzanschlüssen mit sich bringen. Somit könnte sich der Umstieg auch für Kunden lohnen, die den Internet-Zugang selbst gar nicht benötigen.

Dennoch setzt die Telekom darauf, den Internet-Zugang mit MagentaZuhause Start auch in die Haushalte zu bringen, die derzeit noch keinen DSL-Anschluss haben. Das sind vorwiegend ältere Leute, die auch keinen Computer besitzen. Auch diese bekommen jedoch in der Regel hin und wieder Besuch von Kindern oder Enkeln, die den DSL-Zugang nutzen könnten, um Datenvolumen bei ihrem Mobilfunktarif zu sparen.

100 GB Highspeed-Datenvolumen pro Monat

Monatlich 24,95 Euro kostet der MagentaZuhause Start. Ein Internet-Router ist im Preis allerdings nicht enthalten. Dieser muss zusätzlich gekauft oder für 4,95 Euro pro Monat gemietet werden. Zudem wird die Telekom mit dem neuen Tarif nun doch noch zur "Drosselkom". MagentaZuhause Start bietet nämlich monatlich nur 100 GB ungedrosseltes Datenvolumen, was in dem Fall bis zu 16 MBit/s im Downstream und 2,4 MBit/s im Upstream sind.

Ist das Highspeed-Volumen verbraucht, so "verhält" sich MagentaZuhause Start wie ein Mobilfunktarif. Die Performance des Internet-Zugangs wird gedrosselt, wenn auch auf vergleichsweise moderate 384 kBit/s im Downstream. Es gibt aber auch eine SpeedOn-Option, mit der Kunden bei Bedarf für 4,95 Euro weitere 30 GB Highspeed-Datenvolumen buchen können.

Der Kunde geht eine zweijährige Mindestvertragslaufzeit ein. Zudem ist in Verbindung mit diesem Tarif Magenta TV nur in der OTT-Variante nutzbar. MagentaEINS-Rabatte gibt es für Kunden, die den neuen Tarif abschließen, nicht und bei Bereitstellung eines neuen Anschlusses berechnet die Telekom eine Anschlussgebühr in Höhe von 69,95 Euro. Für Kunden, die vom reinen Telefonanschluss auf MagentaZuhause Start wechseln, ist die Umstellung kostenlos.

Der gedrosselte DSL-Tarif der Telekom ist mittlerweile offiziell gestartet. Darüber berichten wir in unserer Meldung zur Verfügbarkeit von MagentaZuhause Start.

Teilen (27)

Mehr zum Thema Telekom Deutschland