Streaming

Deutsche Telekom will Disney+ auf MagentaTV

Die Deut­sche Telekom will mit MagentaTV die Fernseh-Platt­form mit den meisten Part­nern aufbauen. Nun verhan­delt der Konzern mit Disney, um den neuen Strea­ming­dienst Disney+ für MagentaTV zu gewinnen.
AAA
Teilen (4)

Ende März geht Disney+ als neuer Strea­ming­dienst in Deutsch­land und weiteren euro­päischen Ländern an den Start. Dabei soll das Angebot auf möglichst vielen Platt­formen verfügbar sein, um gegen Mitbe­werber wie Netflix und Amazon Prime Video bestehen zu können. Mit der Deut­schen Telekom zeigt nun ein weiterer poten­zieller Partner Inter­esse an Disney+, wie das Nach­rich­tenma­gazin Bloom­berg berichtet.

Die Deut­sche Telekom bietet mit MagentaTV ein eigenes IPTV-Paket an. Auf den Media Recei­vern sind aber auch Dienste von Dritt­anbie­tern verfügbar. Seit Herbst 2019 bietet der Bonner Tele­kommu­nika­tions­konzern auch einen MagentaZuhause-Tarif an, bei dem der Netflix-Zugang inte­griert ist. Der Pay-TV-Sender Sky und Amazon Prime Video sind eben­falls über die Media Receiver der Telekom nutzbar, ein Sky-Paket wurde auch bei Magenta Sport inte­griert.

Telekom will 1,3 Millionen TV-Neukunden bis 2022

Disney+ bald bei MagentaTV?Disney+ bald bei MagentaTV? Eine Koope­ration mit Disney+ wäre ein logi­scher Schritt. Dem Bericht zufolge will sich die Telekom damit auch gegen den Mitbe­werber Voda­fone behaupten und weitere TV-Kunden gewonnen. So soll die Abon­nenten-Zahl von MagentaTV von derzeit 3,7 Millionen bis 2022 auf fünf Millionen steigen. Voda­fone hat aktuell rund 13,6 Millionen TV-Kunden in Deutsch­land.

Gespräche mit Disney gebe es bereits, zitiert Bloom­berg Michael Hags­pihl, Geschäfts­führer Telekom Deutsch­land GmbH. Ziel der Telekom sei es, die Platt­form zu sein, auf der die meisten Part­nerdienste verfügbar sind. So können die Kunden neben MagentaTV auch diese Ange­bote nutzen, ohne in zusätz­liches Empfang­sequip­ment wie einen Amazon Fire TV Stick oder ein Apple TV zu inves­tieren.

Diese poten­ziellen Partner fehlen noch

Aller­dings fehlen MagentaTV noch weitere Partner, die für eine allum­fassende Platt­form nötig wären. Ein Beispiel ist der Sport-Strea­ming­dienst DAZN, der mitt­lerweile auch einige Spiele aus der 1. Fußball-Bundes­liga exklusiv zeigt. Im Herbst vergan­genen Jahres gab es Gerüchte, nach denen auch Apple TV+ auf den Telekom-Recei­vern Einzug halten wird. Eine Koope­ration zwischen Telekom und Apple gibt es bisher aber nicht.

Erst vor wenigen Tagen hatte die Telekom neue Empfangs­geräte für ihr IPTV-Paket vorge­stellt. Diese wurden zwar schon auf der IFA im September 2019 vorge­stellt, aber erst jetzt auf dem Markt einge­führt. Details zur MagentaTV Box haben wir in einem eigenen Beitrag zusam­menge­fasst.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Telekom MagentaTV