Schneller

Telekom startet MagentaZuhause XL mit bis zu 250 MBit/s

Ab Freitag können sich Interessenten für VDSL Super Vectoring von der Deutschen Telekom registrieren. Geschaltet werden die ersten Anschlüsse ab August.
AAA
Teilen (137)

Die Deutsche Telekom bietet ab dem kommenden Freitag, 1. Juni, einen neuen Tarif im Festnetz an. Wie Caschys Blog berichtet, nennt sich das neue Angebot MagentaZuhause XL und schlägt - nach einer sechsmonatigen Einführungszeit zum Monatspreis von 19,95 Euro - mit einer monatlichen Grundgebühr von 54,95 Euro zu Buche. Im Preis enthalten ist VDSL mit Super Vectoring. Auch für die Telefonie gibt es erweiterte Leistungen gegenüber den anderen MagentaZuhause-Tarifen.

Mit VDSL Super Vectoring bekommen die Kunden einen Internet-Anschluss mit bis zu 250 MBit/s im Downstream und 40 MBit/s im Upstream. Für den Fall, dass der Kunde anstelle von VDSL einen Glasfaseranschluss bekommt, steigt die Performance im Upstream auf bis zu 100 MBit/s.

175 MBit/s als Alternative bei zu langem Leitungsweg

Telekom startet MagentaZuhause XLTelekom startet MagentaZuhause XL Wenn am Anschluss des Kunden die 250 MBit/s nicht möglich sind, ist eine Fallback-Lösung vorgesehen, bei der die maximale Übertragungsgeschwindigkeit im Downstream auf 175 MBit/s begrenzt ist. Damit ist die maximale Bandbreite immer noch deutlich höher als beim bisherigen VDSL Vectoring (maximal 100 MBit/s) bzw. bei klassischen VDSL-Anschlüssen ohne Vectoring (bis zu 50 MBit/s).

Der Festnetzanschluss bietet bei MagentaZuhause XL eine Gesprächs-Flatrate, die nicht nur für Telefonate innerhalb des Festnetzes, sondern auch für Anrufe in die Mobilfunknetze gilt. Eine Allnet-Flat im Festnetz war bei der Telekom bislang nur dann üblich, wenn der Kunde auch seinen Mobilfunkanschluss beim Bonner Telekommunikationsunternehmen abgeschlossen hat und so den Kombitarif MagentaEINS nutzt.

Bereitstellung erst ab August

Wie es im Bericht unter Berufung auf interne Quellen des Netzbetreibers weiter heißt, nimmt die Telekom zwar zum 1. Juni die Vermarktung der Anschlüsse mit VDSL Super Vectoring auf. Bis zur Bereitstellung werden allerdings noch einige Wochen vergehen. So sollen die ersten Anschlüsse erst im August geschaltet werden.

Zudem handelt es sich wohl um einen "Soft-Launch". Das heißt, ab Ende der Woche nimmt die Telekom Aufträge auf aktive Kundennachfrage entgegen. Die offizielle Vermarktung wird jedoch erst Mitte Juni aufgenommen. Ein großes Fragezeichen steht zudem noch hinter den Regionen, in den VDSL Super Vectoring zum Start verfügbar sein wird. Hierzu gibt es derzeit noch keine Informationen.

Weitere Einzelheiten zu MagentaZuhause XL finden Sie in einem eigenen Beitrag.

Teilen (137)

Mehr zum Thema Telekom Deutschland