SpeedOn

Telekom Prepaid: Bis zu 1 GB Daten­volumen nachbuchen

Die Telekom hat ihr kleinstes Prepaid-SpeedOn-Paket durch eine neue Option ersetzt und die Laufzeiten angepasst. Wir fassen die Details zu SpeedOn bei MagentaMobil Start zusammen.
AAA
Teilen (3)

Neue Details zu Telekom PrepaidNeue Details zu Telekom Prepaid Wie berichtet hat die Deutsche Telekom ihr Prepaid-Tarifportfolio überarbeitet. So wurde eine Allnet-Flat mit dem MagentaMobil Start XL neu eingeführt, während die Inklusivleistungen des Tarifs MagentaMobil Start L verbessert wurden. Eine weitere Änderung betrifft Prepaidkunden der Telekom, die den mobilen Internet-Zugang über EDGE, HSPA und LTE nutzen.

Für Prepaidkunden bietet die Telekom nach wie vor standardmäßig maximal 1,5 GB ungedrosseltes Datenvolumen pro Vier-Wochen-Abrechnungszeitraum an. Dieses Volumen steht in den Tarifen MagentaMobil Start L und XL zur Verfügung. Kunden, die den MagentaMobil M nutzen, sind auf 1 GB Highspeed-Datenvolumen je 28-Tage-Zeitraum beschränkt.

Die Telekom bietet aber - wie für Vertragskunden - SpeedOn-Optionen an, mit denen Kunden zusätzliches Highspeed-Datenvolumen nachbuchen können, sobald die zum Tarif gehörende Inklusivleistung verbraucht ist. Hier hat das Bonner Telekommunikationsunternehmen eine neue Option eingeführt. Zeitgleich hat sich der Gültigkeitszeitraum verändert.

Diese SpeedOn-Optionen sind jetzt verfügbar

Nicht mehr angeboten wird SpeedOn S, das für 4,95 Euro weitere 250 MB ungedrosseltes Datenvolumen bot. Wie bisher verfügbar sind SpeedOn M, mit dem die Kunden für 7,95 Euro zusätzliche 500 MB Highspeed-Volumen erhalten und SpeedOn L, das zum Preis von 9,95 Euro weitere 750 MB Volumen ohne Datendrossel bietet.

Neuerungen bei SpeedOn
Neuerungen bei SpeedOn
Neu ist die Option SpeedOn XL, die in den MagentaMobil-Start-Tarifen M, L und XL gebucht werden kann, sobald der Nutzer sein reguläres Datenkontingent verbraucht hat. Hier steht für 12,95 Euro 1 GB weiterer Datentraffic zur Verfügung. Wie in allen aktuellen Prepaidtarifen der Telekom surfen die Kunden mit "LTE max.". Darunter versteht die Telekom derzeit bis zu 300 MBit/s im Downstream und 50 MBit/s im Upstream.

Anders als bisher sind die SpeedOn-Optionen in den MagentaMobil-Start-Tarifen jetzt nur noch 28 Tage lang gültig. Damit wurde der Zeitraum an den Abrechnungszeitraum der Tarife angepasst. Bislang waren die SpeedOn-Pakete einen Monat lang gültig. Bei der FamilyCard Start, bei der auch alle übrigen Optionen im monatlichen Rhythmus abgerechnet werden, wird dieser Abrechnungszeitraum auch für SpeedOn beibehalten.

In einer weiteren Meldung haben wir die neue Prepaid-Allnet-Flat der Telekom bereits mit den Tarifen von Vodafone und o2 verglichen.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk