Prepaid

MagentaMobil Start S Plus: Netz­int­erne Flat und LTE für 4,95 Euro

Die Deutsche Telekom bietet nur auf aktive Kunden-Nachfrage einen Prepaidtarif für unter 5 Euro mit 150 MB LTE-Internet an. Wir berichten über alle Tarifdetails.
AAA
Teilen (31)

Telekom mit inoffiziellem Prepaid-TarifTelekom mit inoffiziellem Prepaid-Tarif Im Juli hat die Deutsche Telekom den bisherigen Prepaid-Tarif MagentaMobil Start XS in MagentaMobil Start S umbenannt. Zudem wurde die vorausbezahlte Allnet-Flatrate MagentaMobil Start XL eingeführt. Was aber ist mit dem früheren MagentaMobil Start S passiert, der für weniger als 5 Euro pro Vier-Wochen-Abrechnungszeitraum auch eine kleine LTE-Flatrate bot?

Offiziell ist der Tarif eingestellt worden. Inoffiziell gibt es das Angebot aber nach wie vor, wie das Onlineportal Prepaid-Wiki aufzeigt. Allerdings wird das Preismodell nicht offiziell vermarktet. Es ist nur auf Kunden-Nachfrage zu bekommen. Dabei kann es Interessenten zufolge, die den Tarif buchen wollten, auch passieren, dass der Kundenbetreuer das Angebot nicht kennt und demnach auch nicht schaltet.

Das bietet MagentaMobil Start S Plus

Im Telekom-hilft-Forum finden sich aber nach wie vor Mitarbeiter des Netzbetreibers, die die Prepaidkarten interessierter Nutzer auf diesen nun MagentaMobil Start S Plus genannten Tarif umstellen. Dieser kostet wie der frühere S-Tarif 4,95 Euro für einen Zeitraum von jeweils 28 Tagen. Auch die Inklusivleistungen sind mit denen des alten Preismodells identisch.

Die Kunden bekommen eine Flatrate für Telefonate und den SMS-Versand innerhalb des Telekom-Mobilfunknetzes. Dazu kommt eine Flatrate zu einer Wunschrufnummer im deutschen Festnetz und eben auch eine "Flatrate" für die mobile Internet-Nutzung, wobei für jeden Vier-Wochen-Zeitraum nur 150 MB ungedrosseltes Datenvolumen enthalten ist.

"Neuer" MagentaMobil Start S ohne inkludiertes Datenpaket

MagentaMobil Start S Plus ist demnach 2 Euro je Vier-Wochen-Zeitraum teurer als der neue MagentaMobil Start S, dem aber das Datenpaket fehlt. Stattdessen müssen Kunden um 2,95-Euro-Tarif bei Bedarf eine Internet-Tagesflatrate nutzen, die zwar pro Nutzungstag nur 99 Cent kostet, mit mageren 25 MB Highspeed-Datenvolumen aber nicht einmal ansatzweise das hält, was der Begriff "Flatrate" eigentlich verspricht.

Für die Internet-Nutzung in den aktuellen Prepaidtarifen der Deutschen Telekom steht auch der LTE-Zugang zur Verfügung. Dank "LTE max." surfen die Kunden mit bis zu 500 MBit/s im Downstream. In einer weiteren Meldung haben wir über weitere neue Prepaid-Optionen für MagentaMobil Start berichtet, die auch offiziell vermarktet werden.

Teilen (31)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk