Vorausbezahlt

Telekom: Neue Auslands-Optionen für MagentaMobil Prepaid

Die Deut­sche Telekom hat für MagentaMobil Prepaid neue Optionen für Auslands­gespräche einge­führt. Zwei Ange­bote stehen zur Auswahl.

Telekom startet neue Prepaid-Optionen Telekom startet neue Prepaid-Optionen
Foto: Telekom
Die Deut­sche Telekom hat neue Optionen für Kunden einge­führt, die eine Mobil­funk-Prepaid­karte des Bonner Tele­kom­muni­kati­ons­kon­zerns besitzen. Damit sollen Inter­essenten die Möglich­keit bekommen, von Deutsch­land aus güns­tiger ins euro­päi­sche Ausland zu tele­fonieren. Die Ange­bote richten sich an Kunden, die einen der aktu­ellen MagentaMobil-Prepaid-Tarife nutzen und bieten Auslands­gespräche zu rech­neri­schen Minu­ten­preisen ab 3 Cent.

Die neuen Ange­bote nennen sich Prepaid Inter­national EU 30 und Prepaid Inter­national EU 300 und gelten für Anrufe aus Deutsch­land in alle Länder der Euro­päi­schen Union sowie nach Norwegen, Island, Groß­bri­tan­nien und Liech­ten­stein. Tele­fonate in die Schweiz werden von den neuen Auslands-Paketen, die jeweils vier Wochen lang gültig sind, nicht abge­deckt.

Rech­neri­sche Minu­ten­preise ab 3 Cent

Telekom startet neue Prepaid-Optionen Telekom startet neue Prepaid-Optionen
Foto: Telekom
Die Option Prepaid Inter­national EU 300 kostet 9,95 Euro in vier Wochen und bietet - wie der Name schon vermuten lässt - 300 Inklu­siv­minuten. Rech­nerisch ergibt sich demnach ein Minu­ten­preis von 3 Cent, wenn das Paket komplett ausge­nutzt wird. Wer sich für Prepaid Inter­national EU 30 mit 30 Inklu­siv­minuten entscheidet, zahlt für die Option 1,95 Euro in vier Wochen. Damit ergibt sich ein rech­neri­scher Minu­ten­preis von 6 Cent.

Hat der Kunde die Inklu­siv­leis­tung der gebuchten Option verbraucht, so werden für jede Gesprächs­minute mit Ziel­ruf­nummer im euro­päi­schen Ausland 22 Cent vom Prepaid-Guthaben abge­zogen. Umge­kehrt verfallen nicht genutzte Inklu­siv­minuten, wenn sie bis zum Ende des Abrech­nungs­zeit­raums nicht genutzt wurden. Wie die Telekom weiter mitteilte, sind Verbin­dungen zu Service- und Sonder­ruf­num­mern über die Minu­ten­pakete nicht möglich.

Aktion für Vertrags­kunden

Wie bereits berichtet hat die Telekom auch eine Aktion für Vertrags­kunden gestartet. Wer eine FamilyCard Kids & Teens oder eine DataSIM besitzt, hat die Möglich­keit, sich bis einschließ­lich Juli monat­lich 25 GB zusätz­liches Daten­volumen für den mobilen Internet-Zugang zu sichern.

Sollten Sie gerade auf der Suche nach einem neuen Mobil­funk­ver­trag oder einer Prepaid­karte sein, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf unseren Tarif­ver­gleich auf teltarif.de. Damit haben Sie die Möglich­keit, ein Angebot zu ermit­teln, das Ihrem Nutzungs­ver­halten am ehesten entspricht.

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk