MagentaEINS

Fotos und Eindrücke von Rock am Ring 2017

Das Rock am Ring 2017 ist Geschichte und die Deutsche Telekom hat ihr neues Streaming-Angebot Magenta Musik 360 vorgestellt. Wir waren vor Ort und lassen das Event sowie den ersten Festival-Tag Revue passieren.
AAA
Teilen (6)

Nach zwei Jahren Pause ist mit Rock am Ring eines der bekanntesten Festivals in Deutschland wieder an seinem Ursprungsort zurückgekehrt. Die letzten zwei Jahre in Mending waren vor allem eines: Beeinträchtigt durch starke Wetterkapriolen. Diese sind dieses Jahr zum Glück größtenteils ausgeblieben, wenn das Festival auch durch einen anderen Vorfall überschattet gewesen ist.

Die Deutsche Telekom hat die Gelegenheit genutzt, mit Magenta Musik 360 ein komplett neues Angebot im Bereich des Musik-Streamings vorzustellen. In Kooperation mit der Live Nation GSA als Veranstalter von Rock am Ring und Rock im Park wird es auf der Website ausgewählte Konzerte, Festivals und sonstige Veranstaltungen des Unternehmens als Livestream geben. Verfolgen kann die Events wahlweise in HD oder als 360-Grad-Stream.

Erwartungsgemäß ist der Andrang auf das Festival-Gelände des Nürburgring sehr groß. Wie die Jahre zuvor ist einer der Zugänge direkt auf der Start-Ziel-Geraden der Grand-Prix-Strecke, der Haupteingang hingegen bei der Mercedes-Arena. In beiden Fällen sichern Ordner den Zugang vor zu einem zu großen Ansturm der Festival-Besucher. Das Foto wurde am frühen Nachmittag aufgenommen, wo die ersten Bands sich langsam auf ihren Auftritt vorbereiteten und das Festival-Gelände schon gut besucht war. Daher sieht es so aus, als ob der Ansturm nicht sonderlich groß gewesen sei, was definitiv täuscht.

Durch unsere Galerie geht es mit einem Klick auf das jeweilige Bild.

Die Deutsche Telekom auf dem Festival Rock am Ring
1/13 – Foto: teltarif.de
  • Die Deutsche Telekom auf dem Festival Rock am Ring
  • Die Deutsche Telekom auf dem Festival Rock am Ring
  • Die Deutsche Telekom auf dem Festival Rock am Ring
  • Die Deutsche Telekom auf dem Festival Rock am Ring
  • Die Deutsche Telekom auf dem Festival Rock am Ring
Teilen (6)