MagentaSport

Mehr Basketball-Rechte für MagentaSport

Mehr Basket­ball bei der Telekom: Der Tele­kom­muni­kati­ons­kon­zern sichert sich lang­fristig WM-, EM- und Euro-League. Unter­dessen will der Free-TV-Sender ProSiebenSat.1 MAXX mit Foot­ball punkten.

Basketball bei MagentaSport Basketball bei MagentaSport
Foto: Telekom
Die Telekom hat sich lang­fris­tige Basket­ball-Medi­enrechte gesi­chert. Der neu mit dem Welt­ver­band FIBA geschlos­sene Vertrag läuft bis Mitte 2025 und enthält neben der FIBA EuroBasket 2022 den FIBA Basket­ball World Cup 2023 und die FIBA EuroBasket 2025 inklu­sive aller Quali­fika­tions­spiele. Hinzu kommen die Quali­fika­tions­spiele zu Olympia.

Darüber hinaus wurden die Verträge mit dem Deut­schen Basket­ball­bund (DBB) sowie mit der Euro­league bis 2023 verlän­gert. Mit der easyCredit Basket­ball Bundes­liga und dem MagentaSport BBL-Pokal bietet die Telekom damit Basket­ball­fans das laut eigenen Angaben "größte und bedeu­tendste Live-Basket­bal­lan­gebot" in Deutsch­land.

Welt- und Euro­pameis­ter­schaften bei MagentaSport

Basketball bei MagentaSport Basketball bei MagentaSport
Foto: Telekom
Bei der auf September 2022 verscho­bene Euro­pameis­ter­schaft FIBA EuroBasket 2022, die in Deutsch­land in Köln und Berlin statt­findet, nehmen 24 Natio­nal­mann­schaften teil. Zudem im FIBA-Vertrag gesi­chert sind der FIBA Basket­ball World Cup 2023 in Indo­nesien und die FIBA EuroBasket 2025. Auch die entspre­chenden Quali­fika­tions­spiele sowie die Quali­fika­tions­spiele zu Olympia sind enthalten.

Deutsch­land, das als einer von vier Gast­gebern der EM 2022 bereits als Teil­nehmer fest­steht, trifft in zwei Quali­fika­tions­spielen am Samstag, 20. Februar 2021 (live ab 16.45 Uhr) in Monte­negro auf Groß­bri­tan­nien und dann am 22. Februar (live ab 19.45 Uhr) an glei­cher Stelle auf Monte­negro. Beide Spiele sind kosten­frei für alle auf den MagentaSport-Platt­formen und MagentaTV zu sehen.

DBB und MagentaSport verlän­gern Part­ner­schaft

Auch der Deut­sche Basket­ball Bund (DBB) und MagentaSport haben ihre Part­ner­schaft bis Ende 2023 verlän­gert. Die Medi­enpart­ner­schaft mit dem DBB besteht seit Februar 2018. Die neue Verein­barung sieht vor, dass alle Länder­spiele wie bisher live und als kosten­freies Angebot im Fern­sehen bei Magenta TV und auf den MagentaSport-Platt­formen ausge­strahlt werden. Nächstes High­light ist der VTG-Supercup im Juni 2021 in Hamburg. Beim tradi­tions­rei­chen Einla­dungs­tur­nier des DBB für Herren-Natio­nal­mann­schaften sind vier starke Basket­ball-Nationen und renom­mierte Stars vertreten.

Die Lauf­zeit des Vertrages zur Euro­league, dem wich­tigsten euro­päi­schen Basket­ball-Wett­bewerb, sowie zum Pokal­wett­bewerb Eurocup ist bis zum 30. Juni 2023 eben­falls verlän­gert worden. Der Vertrag mit der Euro­league umfasst damit die bedeu­tendsten euro­päi­schen Wett­bewerbe.

ProSieben MAXX zeigt in diesem Sommer 13 Spiele der European League of Foot­ball

Der Free-TV-Sender ProSieben MAXX baut unter­dessen sein Foot­ball-Programm weiter aus. Der Münchner TV-Sender über­trägt ab diesem Sommer live und exklusiv die neu gegrün­dete European League of Foot­ball. Das "ran Foot­ball"-Team berichtet von insge­samt 13 Partien auf dem Free-TV-Sender, den es unter anderem auch per Strea­ming auf der Platt­form Joyn gibt. Weitere Live-Spiele sowie alle High­lights gibt es auf dem Sport­portal ran.de. Seven.One Sports, die Sport­busi­ness-Unit der Seven.One Enter­tain­ment Group, und die European League of Foot­ball haben eine entspre­chende Verein­barung getroffen.

Die European League of Foot­ball startet im Juni in ihre erste Saison. Insge­samt zehn regu­läre Spiel­tage sowie zwei Halb­finals und der European League of Foot­ball Bowl als Finale stehen auf dem Spiel­plan. In der Premie­ren­saison treten acht Mann­schaften aus Hamburg, Berlin, Frank­furt, Ingol­stadt, Hannover, Stutt­gart, Barce­lona und Breslau an.

Mehr zum Thema Sport