Neues Portfolio

Magenta Mobil Start: Neuer Tarif löst die XtraCard ab

Die XtraCard der Deutschen Telekom wird abgeschafft und durch Magenta Mobil Start ersetzt. Hier ist eine netzinterne Telefon- und SMS-Flat und eine Flatrate zu einer Festnetznummer nach Wahl inklusive.
Von der IFA in Berlin berichtet
AAA
Teilen (14)

Telekom stellt Nachfolger für die XtraCard vorTelekom stellt Nachfolger für die XtraCard vor Die Deutsche Telekom löst die XtraCard durch das neue Produkt Magenta Mobil Start ab. Das Angebot richtet sich vor allem an die jüngsten Mobilfunkkunden, kann aber prinzipiell auch von Erwachsenen gebucht werden. Das Start-Angebot der Family Card Start ist für 2,95 Euro im Monat zu bekommen und beinhaltet eine Flatrate für Telefonate und den SMS-Versand innerhalb des Telekom-Mobilfunknetzes.

Dazu kann eine "Elternflat" zu einer persönlichen Zielrufnummer im Festnetz gebucht werden, die kostenlos ist und auch ohne Guthaben funktioniert. Abseits dessen kosten Telefonate in die deutschen Fest- und Mobilfunknetze 9 Cent pro Minute. Auch eine SMS in Fremdnetze lässt sich für 9 Cent verschicken.

Hat der Kunde nicht genügend Guthaben auf der SIM-Karte, um die 2,95 Euro Monatsgebühr zu zahlen, so wird Magenta Mobil Start zu einem klassischen 9-Cent-Tarif für Telefonate und den SMS-Versand in alle Netze. Die Anrufe zur zuvor definierten Festnetznummer bleiben kostenlos.

MagentaEINS-Kunden bekommen den Family Card Start genannten Tarif bis zu viermal pro Familie ohne Berechnung des Monatspreises. Jede weitere Karte würde dann wieder 2,95 Euro pro Monat kosten.

Internet-Nutzung standardmäßig gesperrt

In der Basisvariante der Family Card Start unterbindet eine Internetsperre die mobile Datennutzung. Diese wird automatisch aufgehoben, wenn eine der beiden verfügbaren Datenoptionen gebucht wird. Bei den Datenoptionen ist auch die LTE-Nutzung mit bis zu 16 MBit/s im Downstream möglich.

Verfügbar sind die Optionen Data Start S und Data Start M. Der S-Tarif schlägt mit 2 Euro pro Monat zu Buche und bietet 100 MB Highspeed-Datenvolumen. Data Start M kostet 7 Euro und hat 500 MB ungedrosseltes Datenvolumen. Die neuen Tarife sind wahlweise als Prepaid- oder Postpaid-Produkt erhältlich. In der Postpaid-Version werden die Gebühren im Rahmen der Abrechnung für den Hauptvertrag des Kunden erhoben.

Magenta Mobil Start bietet die gleichen Features wie die Family Card Start. Hier ist aber die Internet-Nutzung nicht gesperrt. Für Kunden, die keine der beiden Optionen gebucht haben, können für 99 Cent pro Tag online gehen, wobei dieser als Tages-Flatrate bezeichnete Tarif lediglich 25 MB ungedrosseltes Datenvolumen pro Tag bietet.

Starterset für 9,95 Euro

Die Startersets für beide Start-Tarife schlagen mit 9,95 Euro zu Buche. Dabei sind 10 Euro Startguthaben im Preis enthalten. Guthaben-Aufladungen sind nun auch zu "Taschengeld-Beträgen" ab 5 Euro möglich. Dazu bietet die Telekom nun auch ein eigenes Aufladeportal im Internet sowie Apps für iOS und Android an.

Teilen (14)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk