Gestartet

Offiziell: Magenta Zuhause Hybrid der Telekom jetzt bundesweit

Magenta Zuhause Hybrid ist jetzt bundesweit buchbar. Die Deutsche Telekom hatte die bundesweite Verfügbarkeit bereits angekündigt. Jetzt ist das DSL/LTE-Kombi-Produkt zudem nicht mehr nur über die Hotline, sondern auch in Shops und online buchbar.
Kommentare (106)
AAA
Teilen (1)

Wie erwartet hat die Deutsche Telekom heute den bundesweiten Start ihres Hybrid-Produktes bekanntgegeben. Schon im Vorfeld ihrer heutigen Pressekonferenz auf dem Mobile World Congress hat die Telekom den Start offiziell gemacht. Bislang war Magenta Zuhause Hybrid als Pilotprojekt lediglich in einigen Regionen Deutschlands zu haben.

Magenta Zuhause Hybrid ermöglicht es dem Kunden, über den speziellen Hybrid-Speedport-Router die Geschwindigkeit der DSL-Leitung mit dem LTE-Mobilfunk-Signal zu koppeln und so die Geschwindigkeit signifikant zu erhöhen. Bemerkenswert: Der Tarif kostet nicht mehr als der DSL-Tarif ohne Hybrid-Funktion. Lediglich der Router Speedport Hybrid ist etwas teurer. Das Prinzip: Grundsätzlich werden die Daten per Festnetz übertragen. Ist die Kapazität der Festnetzleitung aber ausgereizt, schaltet der Hybrid-Router automatisch LTE dazu.

Die Tarife im Überblick

Magenta Zuhause Hybrid ist jetzt bundesweit verfügbarMagenta Zuhause Hybrid ist jetzt bundesweit verfügbar Das Preisniveau der neuen Tarife orientiert sich am Magenta-Zuhause-Portfolio, es gibt also die Tarifstufen S, M und L. Magenta Zuhause S Hybrid ist ab 34,95 Euro pro Monat erhältlich und bietet per Festnetz maximal 16 MBit/s im Downstream und auch per LTE zusätzlich bis zu 16 MBit/s - somit maximal 32 MBit/s im Downstream. Magenta Zuhause M Hybrid wird ab 39,95 Euro pro Monat Monat angeboten und kombiniert einen VDSL-Anschluss mit bis zu 50 MBit/s mit einem Hybrid-Turbo von bis zu 50 MBit/s. Bei Magenta Zuhause L Hybrid 44,95 Euro pro Monat ist ein 100 MBit/s Festnetz-Tarif mit LTE mit bs zu 100 MBit/s verbunden. Dabei gilt: Die Tarifstufen lassen sich immer nur dann buchen, wenn einerseits LTE-Versorgung gegeben ist und andererseits der jeweilige Festnetztarif buchbar ist. Wer also kein VDSL buchen kann, kann auch die Tarfstufen M und L nicht buchen. Das Datenvolumen ist in allen Magenta-Zuhause-Hybrid-Tarifen unlimitiert. Voraussetzungen für die Nutzung von Magenta Zuhause Hybrid ist ferner ein IP-fähiger Festnetzanschluss.

Die Telekom empfiehlt den "Speedport Hybrid" als Endgeräte-Service-Paket für 9,95 Euro pro Monat. Die Mindestvertragslaufzeit für Magenta Zuhause Hybrid beträgt 24 Monate und für das Endgeräte-Service-Paket 12 Monate.

In Zukunft will die Telekom Magenta Zuhause Hybrid mit bis zu 550 MBit/s im Downstream anbieten. Darüber hatten wir am Freitag berichtet. Wie der Anschluss in der Praxis funktioniert, lesen Sie in einem Test-Bericht der teltarif.de-Redaktion.

Welche Neuigkeiten die Telekom auf ihrer Pressekonferenz in Barcelona noch vorgestellt hat, lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Hybrid-Anschluss

Mehr zum Thema Telekom Hybrid