Mobile Hotspot

Apple iPhone im Telekom-Netz: Tethering für alle

Persönlicher Hotspot beim iPad weiter nicht verfügbar

Persönlicher Hotspot mit dem iPhone im Telekom-Netz Persönlicher Hotspot mit dem iPhone im Telekom-Netz
Foto: teltarif
Bereits vor einigen Tagen hat die Deutsche Telekom neue Netzbetreiber-Einstellungen für das Apple iPhone veröffentlicht. Diese bringen auf den ersten Blick keine Veränderungen mit sich - zumindest für Kunden, die beispielsweise einen Tarif aus der aktuellen Complete-Mobil-Reihe verwenden. Anders sieht es dagegen für Nutzer anderer Tarife aus.

Wer zum Beispiel einen Complete-Mobil-Tarif der ersten Generation nutzt, darf die enthaltene Internet-Flatrate auch zur Versorgung eines Tablets, Netbooks oder Notebooks verwenden. Dennoch wurde die Tethering-Funktion am iPhone bei der Nutzung entsprechender SIM-Karten ausgeblendet. Einzig mit einer MultiSIM ließ sich demnach der GPRS-, UMTS- und LTE-basierte Internet-Zugang auf andere Geräte übertragen.

Persönlicher Hotspot mit dem iPhone im Telekom-Netz Persönlicher Hotspot mit dem iPhone im Telekom-Netz
Foto: teltarif
iPhone-Nutzer mit SIM-Karten solcher Tarife können nach der Installation der aktuellen Netzbetreiber-Einstellungen auch direkt am Smartphone den persönlichen Hotspot aktivieren, wie die Tethering-Funktion im iPhone-Menü heißt. Selbst Nutzer von Discounter-Karten wie zum Beispiel von congstar berichten, dass sie mit ihrem iPhone nun Tethering einschalten können.

Die Verfügbarkeit der neuen Einstellungen wird auf dem iPhone-Display signalisiert. Die Installation kann auch direkt am Handy erfolgen. Alternativ lässt sich die veränderte Konfiguration auch über eine Synchronisierung mit iTunes am PC oder Mac einspielen. Hier wird auf dem Computer-Bildschirm ebenfalls darauf hingewiesen, dass die neue Konfigurationsdatei verfügbar ist. Diese lässt sich anschließend auf Knopfdruck installieren.

Wie das Onlinemagazin Heise unter Berufung auf die Telekom-Pressestelle berichtet, ist die allgmeine Tethering-Freischaltung durchaus beabsichtigt. So sei die Nutzung der Hotspot-Funktion nun ohne spezielle Option in der "gesamten Complete-, Combi-Relax- und Combi-Flat-Familie" möglich.

iPad-Nutzer warten weiter auf Tethering

Anders als für das iPhone wurden für das iPad noch keine neuen Netzbetreiber-Einstellungen veröffentlicht. Somit können die Kunden das für das aktuelle Apple-Tablet versprochene Mobile-Hotspot-Feature nach wie vor nicht nutzen - zwei Monate nach dem Verkaufsstart. Betroffen sind nicht nur Telekom-Kunden, sondern auch Nutzer von SIM-Karten der beiden anderen Apple-Partner Vodafone und o2.

Einzig mit einer SIM-Karte des Mobilfunk-Discounters simyo ist es uns im Test gelungen, Tethering mit dem aktuellen iPad-Modell, das nun auch in Deutschland in der Version mit Mobilfunk-Schnittstelle die Bezeichnung iPad WiFi+Cellular trägt, zu nutzen. Legt man die Prepaidkarte ein, so lässt sich der Internet-Zugang für den persönlichen Hotspot konfigurieren. Im Anschluss wird die Funktion im Menü angezeigt und der Hotspot lässt sich aktivieren.

Weitere Meldungen zum Thema Mobile Hotspot