Tablet

Telekom bringt Mobile-TV mit ARD, ZDF und Bundesliga aufs iPad

Neue App für das Apple-Tablet soll in wenigen Wochen verfügbar sein
AAA
Teilen

Nach Vodafone will auch die Deutsche Telekom ihr Mobile-TV-Angebot künftig neben Smartphones auch auf Tablets anbieten. Das bestätigte die Pressestelle des Bonner Mobilfunk-Netzbetreibers gegenüber teltarif.de. Das Angebot solle zunächst für das Apple iPad angeboten werden. Ob und wann weitere Geräte bzw. Betriebssystem-Plattformen versorgt werden, ist noch unklar.

Die Mobile-TV-App der Deutschen Telekom konnte auch in der Vergangenheit schon auf dem iPad installiert werden. Allerdings ist die Anwendung derzeit nur für das iPhone-Display optimiert. Zudem wird nach dem Starten der Applikation ein Fenster mit dem Hinweis eingeblendet, die Nutzung sei nur mit dem iPhone möglich.

Telekom bringt Mobile-TV auf das iPadTelekom bringt Mobile-TV auf das iPad In wenigen Wochen soll nun die neue App speziell für das iPad zur Verfügung stehen. Einen genauen Termin für die Veröffentlichung gibt es nicht, zumal die Deutsche Telekom hier auch auf die Freigabe durch Apple für den AppStore angewiesen ist. Download und Installation der App sind kostenlos. Für die Nutzung fallen dagegen monatliche Gebühren an.

Gleiches Programm-Angebot wie auf dem iPhone

Die Telekom plant, auf dem iPad das gleiche Angebot zu zeigen, das auch auf dem iPhone zur Verfügung steht. So ist für 7,50 Euro monatliche Grundgebühr das Basis-Paket buchbar, das unter anderem die Vollprogramme von ARD und ZDF, aber auch Spartenkanäle wie Einsfestival, ZDFneo und Arte sowie spezielle mobile Versionen der Programme von RTL, Sat.1 und ProSieben umfasst.

Im Mobile-TV-Basis-Paket der Telekom sind unter anderem ARD und ZDF mit ihren Hauptprogrammen vertretenIm Mobile-TV-Basis-Paket der Telekom sind unter anderem ARD und ZDF mit ihren Hauptprogrammen vertreten Ebenfalls angeboten wird das Sky-Fußball-Bundesliga-Paket, das mit 12,95 Euro monatlicher Grundgebühr zu Buche schlägt und alle Spiele der 1. und 2. Liga live, in voller Länge sowie wahlweise als Einzelstreams und in der Konferenz zeigt. Das für Android-Nutzer zusätzlich verfügbare Erotik-Paket gibt es auf der Apple-Plattform nicht. Ebenfalls nicht angeboten wird die von Android bekannte Tagesnutzung für das Basis-Paket, das aktuell rund 20 Programme umfasst.

Die monatlichen Abonnement-Preise beinhalten neben dem Zugriff auf die jeweiligen Programme auch die Kosten für die Datenübertragung im Mobilfunknetz. Der Empfang der Mobile-TV-Sender ist über UMTS und LTE, im Gegensatz zu Vodafone aber nicht über WLAN möglich. Eine EDGE-Verbindung reicht für Videostreams nicht aus.

Teilen

Weitere Mobilfunk-Angebote der Deutschen Telekom