Technik-Umstellung

Telekom: Funktioniert meine Hardware am IP-Anschluss?

Wer ältere Hardware benutzt oder wartet, kann nicht immer ganz sicher sein, ob diese nach der Umstellung auf Telekom-All-IP immer noch funktioniert. Dies betrifft zum Beispiel ältere Telefonanlagen. Die Telekom betreibt hierfür ein Testlabor.
AAA
Teilen (26)

Privatkunden verspricht die Telekom, dass bei einer Umstellung des analogen oder ISDN-Anschlusses auf All-IP das alte Telefon weiterhin funktioniert, wenn es am IP-fähigen Router angestöpselt wird. Doch wer mehr als nur ein Telefon benutzt weiß, dass es beispielsweise bei Faxgeräten, Hausnotrufsystemen und Aufzug-Alarmanlagen zu Problemen kommen kann. Auch komplexe Telefonanlagen in Firmen brauchen unter Umständen eine Neukonfiguration oder müssen ganz erneuert werden.

Darum arbeitet die Telekom selbst daran mit, dass für Firmen, Behörden und Hersteller-Firmen die IP-Umstellung nicht zum Schreckgespenst wird. Dazu betreibt die Telekom ein IP-Testcenter, das man mieten kann. Was sich groß anhört, ist letztendlich nur ein kleiner Raum im Telekom-Gebäude am Bonner Landgrabenweg. Hier können die Kunden an verschiedenen DSL-Anschlüssen testen, ob ihre Produkte am All-IP-Anschluss zuverlässig funktionieren.

Wer kommt eigentlich ins IP-Testcenter der Telekom?

Telefon-Tests im IP-Testcenter der TelekomTelefon-Tests im IP-Testcenter der Telekom In ihrem Blog blickt die Telekom zurück auf den bisher einjährigen Betrieb des IP-Testcenters, das bislang recht gut ausgebucht gewesen sein soll. Mehr als 100 Firmen hätten das Angebot bereits genutzt.

In einem Video ist die tägliche Arbeit zu sehen. Unternehmen kommen aus aller Welt in das IP-Testcenter der Telekom, um beispielsweise Telefone oder auch Firewall-Produkte im Zusammenspiel mit diversen IP-Anschlüssen zu testen. Mehr als 1000 Anschlusskombinationen sollen sich im Testcenter konfigurieren lassen, die so gut wie alle Kundenkonstellationen abbilden sollen. 30 unterschiedliche Telekom-Anschlüsse können gleichzeitig genutzt werden.

Außerdem stehen im IP-Testcenter alle aktuellen Router-Modelle der Telekom bereit, um in Verbindung mit der Hardware anderer Hersteller am IP-Anschluss auf Funktionstüchtigkeit getestet zu werden. Die Firmen, die ins Testcenter kommen, stellen beispielsweise EC-Cashterminals, Notrufsysteme oder Alarmanlagen her. Doch auch ganz reguläre Telefon- und Routerhersteller testen ihre Hardware dort. Wer nach Konstruktions- oder Konfigurationsfehlern seine Hardware an die Gegebenheiten des IP-Anschlusses anpassen muss, kommt nach der Neukonfiguration oft noch ein zweites oder drittes Mal ins Testcenter.

IP-Testcenter der Telekom im Video

Teilen (26)

Mehr zum Thema Telekom All-IP