Update

Diese neuen Features plant die Tele­kom für MagentaTV

Mit der Telekom Home Expe­rience sollen neue Funk­tionen zu MagentaTV kommen. Erste Features stehen bereits zur Nutzung bereit.

Die Deut­sche Telekom will den TV-Bild­schirm als Zentrale für ein vernetztes Zuhause ausbauen. Die "Telekom Home Expe­rience" kommt als App auto­matisch auf die Media Receiver (ab Modell 401) und sollte in den nächsten Tagen im Menü auftau­chen. Wer einen MagentaTV Stick oder die neue MagentaTV One besitzt, kann die Anwen­dung aus dem Google Play Store herun­ter­laden.

Die Telekom Home Expe­rience startet mit einigen Funk­tionen, die bereits ab sofort genutzt werden können. Beispiels­weise lässt sich auf dem TV-Bild­schirm ein QR-Code anzeigen, der beispiels­weise mit dem Smart­phone oder Tablet einge­scannt werden und den Zugang zum WLAN-Gast­netz­werk herstellen kann. Die Eingabe eines Pass­worts entfällt. Der Router kann über das Menü auf dem Fern­seher bei Bedarf auch neu gestartet werden.

Update für MagentaTV Update für MagentaTV
Bild: Deutsche Telekom
Mit der neuen App auf den Media Recei­vern haben Kunden außerdem die Möglich­keit, einen Heim­netz-Check durch­zuführen. Ein Hilfe-Center soll bei der Behe­bung even­tuell erkannter Probleme zur Seite stehen. Auch ein Chat-Bot steht an dieser Stelle zur Verfü­gung, um die wich­tigsten Fragen zu Telekom-Produkten zu klären.

Fotos aus der Magenta Cloud auf dem Fern­seher betrachten

Eine weitere neue Funk­tion, die die Telekom Home Expe­rience mit sich bringt, ist die Möglich­keit, in der Magenta Cloud gespei­cherte Fotos auf dem Fern­seher zu betrachten. Darüber hinaus bietet die Telekom in der neuen App natio­nale und inter­natio­nale Nach­richten, die von der dpa zusam­men­gestellt werden, und eine Wetter­vor­her­sage, die WetterOnline bereit­stellt. Die Daten werden dabei direkt für den Ort ange­zeigt, an dem der Receiver oder die Strea­ming-Box betrieben wird.

Telekom Home Experience Telekom Home Experience
Bild: Telekom
"Diese Funk­tionen sind erst der Anfang und die Grund­lage für zukünf­tige konver­gente und perso­nali­sierte Funk­tionen, auf die sich die Kunden im Früh­jahr 2022 freuen können", wie die Telekom bereits ankün­digt. "Weitere Dienste werden dann folgen." Welche Ange­bote konkret in den nächsten Monaten hinzu­kommen, verriet der Tele­kom­muni­kati­ons­kon­zern noch nicht.

Noch nicht mitge­teilt hat die Telekom, ob Features wie die Anzeige des WLAN-Gast­zugangs auf dem Fern­seher nur in Verbin­dung mit den Speed­port-Routern funk­tio­niert oder ob auch Produkte anderer Hersteller unter­stützt werden. Für die MagentaTV-One-Strea­mingbox hat die Telekom unter­dessen den Termin für den offi­ziellen Vermark­tungs­start genannt.

Mehr zum Thema Telekom MagentaTV