Schutzpaket

Telekom bietet Handy-Versicherung mit Express-Austausch

Die Deutsche Telekom bietet zu Monatspreisen ab 6,95 Euro neue Optionen für Handy-Versicherungen an. Dadurch kann beispielsweise die Garantie auf Apple-Geräte verlängert werden.
AAA
Teilen (50)

Die Deutsche Telekom bietet ab sofort neue Optionen für Handy-Versicherungen an. Das Angebot wird in Zusammenarbeit mit dem Versicherungsunternehmen Chubb realisiert und bietet unter anderen auch einen Express-Austausch am jeweiligen Folgetag an. Interessenten haben zwei verschiedene Optionen zur Auswahl, die in den Telekom-Shops, über die telefonische Kundenbetreuung und über die Webseite des Unternehmens gebucht werden können.

Angeboten werden die Handy-Versicherungen M und L. Wie die Telekom mitteilte, sollen beide Optionen einen umfangreichen Schutz für alle mobilen Geräte bieten, die ab sofort bei der Telekom gekauft werden. Sie greifen weltweit bei Sturz- und Bruchschäden genauso wie bei Flüssigkeits- und Elektronikschäden.

Wer sich für ein iPhone, ein iPad oder eine Apple Watch entscheidet, kennt zudem das Problem, dass der Hersteller nur eine einjährige Garantie anbietet. Wer mehr möchte, kann beispielsweise Apple Care wählen. Wie die Telekom nun mitteilte, verlängert sich die Garantie nun auch für Kunden, die eine der beiden Optionen für die Handy-Versicherung buchen, um ein weiteres Jahr.

Ebenfalls in beiden Versicherungspaketen enthalten ist der Express-Gerätetausch. Wie die Telekom erläutert, wird das Ersatzgerät bei einer Schadensmeldung bis 16 Uhr am folgenden Werktag geliefert. Dieser Service ist bei anderen Handy-Versicherungen nicht selbstverständlich, wie das Bonner Telekommunikationsunternehmen betont.

Handy-Versicherung L mit erweiterten Inklusivleistungen

Telekom mit neuer Handy-VersicherungTelekom mit neuer Handy-Versicherung Die Handy-Versicherung L geht noch einen Schritt weiter. Interessenten, die sich für dieses Angebot entscheiden, erhalten über die Leistungen, die auch in der "kleineren" Option enthalten sind, zusätzlich eine Versicherung gegen Raub, Einbruch und Diebstahl sowie gegen Schäden, die durch Fremdtelefonie entstehen.

Mit den neuen Optionen hat die Deutsche Telekom außerdem die Mindestlaufzeit der Verträge für die Handy-Versicherung verkürzt. Lag diese bislang - analog zum Mobilfunkvertrag - bei 24 Monaten, so müssen sich die Kunden jetzt nur noch für ein Jahr an die Versicherung binden. Danach kann der Vertrag monatlich gekündigt werden.

Die Preise der Versicherungen richten sich naturgemäß nach dem Wert der zu versichernden Geräte. Allerdings staffeln sie sich nun nach den Kategorien "bis 600 Euro", "bis 1000 Euro" und "bis 1600 Euro". Damit lässt sich nun auch ein vergleichsweise teures Smartphone wie das iPhone X vom Versicherungsschutz abdecken. Je nach gewähltem Mobilfunktarif und der Geräteklasse schlagen die Versicherungen mit Monatspreisen zwischen 6,95 Euro und 14,95 Euro zu Buche.

Lohnen sich die Extra-Kosten?

Ob sich eine Handy-Versicherung lohnt, muss jeder Kunde für sich selbst entscheiden, zumal die Kosten schon bei nur einem Jahr Laufzeit bereits mindestens 83,40 Euro betragen, bei Top-Smartphones aber auch bei bis zu 179,40 Euro liegen können. Vor allem gilt es, Preise und Inklusivleistungen zu vergleichen.

Apple Care+ schlägt für das iPhone X mit 229 Euro zu Buche. Bei der Telekom würde man über zwei Jahre mit 359,80 Euro sogar deutlich mehr bezahlen. Allerdings sind auch die Inklusivleistungen nicht direkt vergleichbar.

Teilen (50)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk