Lautsprecher

Telekom Smart Speaker: "Hallo Magenta" vor dem Start

Nach mehreren Verzögerungen könnte der Smart Speaker der Deutschen Telekom in Kürze tatsächlich starten. Beta-Tester erhielten eine Aufforderung zur Rückmeldung.
AAA
Teilen (35)

Die Deutsche Telekom plant schon seit geraumer Zeit die Einführung eines smarten Lautsprechers. Das Produkt soll den Namen "Hallo Magenta" tragen und auf diese Codewörter auch reagieren. Der Start ist bereits mehrfach verschoben worden, nachdem der Smart Speaker schon auf dem Mobile World Congress (MWC) im vergangenen Jahr erstmals der Öffentlichkeit gezeigt wurde.

Seinerzeit hatte die Telekom den Verkaufsstart für den Sommer 2018 angekündigt. Die Fachwelt rechnete damit, dass das Gadget spätestens zur IFA verfügbar sein werde. Stattdessen gab die Bonner Telefongesellschaft auf der Messe bekannt, Hallo Magenta brauche noch etwas mehr Zeit, um zu gewährleisten, dass das Gerät den Qualitätsanforderungen entspreche, die das Unternehmen selbst voraussetze.

Anstelle eines Verkaufsstarts kündigte die Telekom lediglich einen Beta-Test an, für den sich Interessenten anmelden konnten. Auch dieser Probelauf startete zunächst nicht. Jetzt scheint zumindest der Start der Beta-Phase kurz bevorzustehen. So fragt die Telekom bei Kunden, die für den Beta-Test ausgewählt wurden, die Post-Adresse ab - für den Fall, dass diese sich zwischenzeitlich geändert hat.

Beta-Test ab Anfang Mai?

Hallo Magenta vor dem StartHallo Magenta vor dem Start Wie es in der unserer Redaktion vorliegenden E-Mail des Smart Speaker Teams der Telekom weiter heißt, werden die Tester im Falle einer Adressänderung um Rückmeldung bis kommenden Sonntag, 28. April, gebeten. Ebenfalls um einen Hinweis bittet die Telekom Personen, die sich für die Testphase erfolgreich registriert haben, nun aber kein Interesse mehr an einer Teilnahme haben. Nachdem die Tester um eine Rückmeldung in den nächsten Tagen gebeten werden, könnte die Beta-Phase im Mai starten. Einen neuen offiziellen Starttermin für Hallo Magenta hat die Telekom nicht genannt. Dieser dürfte in erster Linie vom Verlauf des Probelaufs abhängig sein. Denkbar wäre ein Verkaufsstart im Sommer - ein Jahr nach dem zuletzt ins Auge gefassten Termin. Mit Hallo Magenta sollen die Kunden unter anderem die Telekom-eigenen Dienste per Sprachbefehl steuern können. Unter anderem kann das Fernsehprogramm bei MagentaTV ausgewählt werden, Festnetz-Telefonate sind ebenso möglich wie die Smart-Home-Steuerung. Die Server sollen ausnahmslos in Deutschland beheimatet sein. In einer weiteren Meldung finden Sie unser Hands-On zu Hallo Magenta.

Teilen (35)

Mehr zum Thema Smart Speaker