Ausfall

Auch Notruf betroffen: Großflächige Störung im Festnetz (Update: behoben)

In Hessen, Rhein­land-Pfalz und angren­zenden Bundes­ländern kommt es derzeit zu Störungen im Fest­netz. Auch o2-Mobil­funk­kunden konnten teil­weise nicht tele­fonieren.
AAA
Teilen (46)

Seit heute Mittag kommt es in Teilen Südwest­deutsch­lands zu Störungen im Telefon-Fest­netz. Das berichtet der Hessi­sche Rund­funk. Betroffen seien Fest­netz-Anschlüsse, die mit der Vorwahl 06 beginnen. Wo genau die Störung auftritt, ist nicht bekannt. Betroffen seien unter anderem das Rhein-Main-Gebiet, weite Teile von Rhein­land-Pfalz und einige Regionen von Bayern und Baden-Würt­temberg. Aber auch in Nord­hessen, wo die Vorwahlen mit den Nummern 05 beginnen, komme es zu Problemen.

Beson­ders brisant: Auch die Notruf­nummern 110 und 112 sind aus den Regionen, die von der Störung betroffen sind, teil­weise nicht erreichbar. Unklar ist wiederum, wie viele Anruf­versuche in welchen Regionen tatsäch­lich fehl­schlagen. So sind zwei Fest­netz­anschlüsse der teltarif.de-Redak­tion im Vorwahl­bereich 06 problemlos erreichbar.

So sollen Notrufe durch­kommen

Netzstörung im SüdwestenNetzstörung im Südwesten Offenbar kommen aber zumin­dest die Anrufer, die versu­chen, den Notruf zu errei­chen, doch bei den Leit­stellen an. "Wenn Ihr Notruf nicht zustande kommt, ruft unsere Leit­stelle Sie zurück", zitiert der Hessi­sche Rund­funk eine Mittei­lung der Feuer­wehr. Die Anrufer werden in diesem Fall gebeten, ihr Telefon frei­zuhalten. Das hessi­sche Innen­minis­terium empfiehlt hingegen mehrere Anwahl­versuche für den Notruf.

Wie es weiter heißt, tritt die Störung im Fest­netz nicht konti­nuier­lich auf. Wer seinen Gesprächs­partner nicht errei­chen kann, soll die Verbin­dung herstellen können, indem er mehrere Anwahl­versuche unter­nimmt. Spätes­tens im dritten Anlauf soll die Leitung aufge­baut werden. Wie lange die Störung noch andauert, konnte die Deut­sche Telekom noch nicht sagen.

Probleme auch im o2-Mobil­funk­netz

Parallel zum Telekom-Fest­netz kam es am Nach­mittag auch zu Beein­träch­tigungen im Mobil­funk­netz der Telefónica. Das berich­teten mehrere Kunden über­einstim­mend. Diese Störung betraf den Angaben zufolge nur die Tele­fonie, nicht den mobilen Internet-Zugang. Aller­dings trat das Problem offenbar in weiten Teilen Deutsch­lands und nicht nur regional begrenzt auf.

Mitt­lerweile ist die Störung im o2-Netz offenbar behoben, wie auch ein Blick auf die Alle-Störungen-Webseite zeigt. Seit kurz nach 16 Uhr werden kaum noch Beein­träch­tigungen gemeldet, während es zuvor unge­wöhn­lich viele Meldungen über Probleme beim Versuch gab, mit dem Handy zu tele­fonieren.

Update 17. Juli: Störungen behoben

Mitt­lerweile sind die Störungen im Fest­netz und im Mobil­funk­netz der Telefónica endgültig behoben.

In einem Themen-Special zeigen wir auf, wie ein Mobil­funk­netz funk­tioniert.

Teilen (46)

Mehr zum Thema Telekom Deutschland