Ad hoc Netz

Telekom Event-Pakete: Tarife für Rockkonzert und Dorffest

Auch auf Messen oder beim Dorffest ist ein gutes Netz wichtig. Oft werden diese Verbindungen nur für kurze Zeit benötigt. Die Telekom schnürt dafür nun Event-Pakete.
AAA
Teilen (6)

Für die Veranstalter von Messen, Konzerten oder anderen Events draußen im Freien bietet die Deutsche Telekom nun sogenannte "Event-Pakete" an.

Egal ob es sich um einen Messestand oder ein Dorffest oder ein kleines Open-Air-Festival geht: Veranstalter und die teilnehmenden Unternehmen brauchen Verbindungen ins Fest- oder Mobilfunknetz, um große Datenmengen zu transportieren, Kartenzahlungen abzuwickeln oder Social-Media-Kanäle mit Informationen zu versorgen.

Telekom startet Event-Pakete

Auf dem Jahrmarkt, dem Dorffest oder einem Open Air Event, braucht man "Netz". Die Telekom bietet dafür passende Veranstalterpakete.Auf dem Jahrmarkt, dem Dorffest oder einem Open Air Event, braucht man "Netz". Die Telekom bietet dafür passende Veranstalterpakete. Dafür hält die Deutsche Telekom vier unterschiedliche Event-Pakete bereit. Darin sind IP-basierte Festnetzanschlüsse mit Internet-Zugang zum Festpreis enthalten, inklusive Montage und Demontage der gesamten technischen Ausrüstung.

Der besondere Vorteil: Solche Events dauern ja in der Regel nur ein oder zwei Wochenenden und vielleicht noch ein paar Tage dazwischen. Die Verantwortlichen müssen bei den Event-Paketen keine langfristigen Verträge für Telefonie oder Internet abschließen. Die Laufzeit der einzelnen Pakete beträgt 30 Tage.

Beispiel: Hannover Messe

Ein Beispiel: Vor wenigen Tagen endete mit der Hannover Messe das internationale Treffen der Industriebranche. Mehr als 215 000 Besucher informierten sich über Technologien und Branchenneuheiten. An multimedialen Angeboten, interaktiven Bildschirmen oder VR-Showcases führte dabei für viele Aussteller auch in Hannover kein Weg vorbei.

Damit solche Anwendungen reibungslos laufen, benötigen sie stabile Verbindungen und eine hohe Bandbreite. Diese stellt die Telekom auch für Events zur Verfügung. Ob als Standardanschluss oder als Grundlage für individuelle Angebote: Durch "leistungsstarke Festnetzanschlüsse und Mobilfunkangebote" sollen Unternehmen zudem unabhängig vom "öffentlichen Funknetz" im Veranstaltungsbereich sein.

Profi-Pakete zu planbaren Fixkosten

Veranstalter, Aussteller und teilnehmende Unternehmen haben unterschiedliche Vorstellungen für die eigene Kommunikation und den Austausch mit Geschäftspartnern oder Besuchern. Diesen möchte die Telekom mit ihren Event-Paketen gerecht werden. Wohlgemerkt, diese richten sich nicht an einen Fest- oder Messebesucher, sondern an Aussteller und Standbetreiber.

Das Paket S kostet 410,55 Euro (345 Euro netto) und enthält einen reinen Sprach-Telefonie-Anschluss mit nur einem Sprachkanal und ohne Internet. Darüber könnte beispielsweise ein Notrufanschluss für Polizei und Feuerwehr eingerichtet werden.

Die Event-Pakete M zu 636,65 Euro (535 Euro netto) und L für knapp 700 Euro (585 Euro netto) erlauben Telefonie und Internetzugang. Über den Festnetzanschluss lassen sich zwei Gespräche parallel führen – mit zwei Sprachkanälen und drei Rufnummern, wie man es von zu Hause her kennt. Der Internetzugang mit 16 MBit/s (M) oder 25 bis 250 MBit/s (L) beinhaltet eine Flatrate und einen eigenen WLAN-Hotspot. Eine feste IP-Adresse rundet das Angebot ab (die gibt es bei der Telekom bei Privatanschlüssen in der Regel nicht). Durch die feste IP-Adresse lassen sich beispielsweise eigene Web- oder FTP-Server betreiben oder Kundensysteme anschließen.

Inklusive Montage, Kabelverlegung und Abbau

In allen drei Paketen sind auch die Montage des Anschlusses inkl. Kabelverlegung bis zu 50 Meter, Installation und Grundkonfiguration des Routers sowie Demontage nach Abschluss des Events bereits enthalten. Damit lassen sich die kompletten Kommunikationskosten eines Events im Voraus kalkulieren.

Telefone und Router sind optional zubuchbar. Und auch für mobiles Surfen und Telefonieren hat die Telekom ein spezielles Paket geschnürt: Event Mobil.

Kabellos: Event mobil

Beim "Event mobil" sind 300 GB Datenvolumen sowie eine Flatrate für Gespräche in Deutschland enthalten, der Spaß kostet allerdings 267,75 Euro (225 Euro netto).

Die Telekom hat für weitere Informationen und etwaige Bestellungen eine spezielle Homepage für die Event-Lösung eingerichtet.

Eine Einschätzung:

300 bis 700 Euro nur für ein paar Tage? Nicht erschrecken. Dies sind keine Angebote für Privatkunden oder einfache Festbesucher, sondern für Veranstalter!

Selbst für das privat organisierte Dorffest des Freizeitfußballclubs oder den 60. Geburtstag von Onkel Hugo kann ein "normales Handy" mit ausreichend Datenvolumen (beispielsweise mit der "DayFlat" für 4,95 Euro) und dem PC vom Vereins-Schriftführer, der über ein Kabel mit dem Handy oder Smartphone verbunden werden kann, noch ausreichen. Ein "öffentliches WLAN" sollte man damit aber nicht aufspannen, je nach Anzahl der Besucher bricht das schneller zusammen, als man schauen kann.

Wenn es aber um professionelle Dinge geht (großer Event, viele Besucher oder es müssen unbedingt stabile Verbindungen vorhanden sein), dann wird so ein Event-Paket interessant. Da die Telekom diese Pakete zu Pauschalpreisen anbietet, bleiben die Kosten kalkulierbar. Sollte auf dem Festgelände keine oder nicht die passende Mobilfunkverbindung vorhanden sein, wäre es durchaus möglich, dass kurzfristig (vielleicht nur für Dauer der Veranstaltung) oder auch längerfristig Abhilfe geschaffen wird. Vor Bestellung darauf hinweisen und natürlich alle Punkte schriftlich festlegen und bestätigen lassen.

Viel Spaß auf dem Fest!

Teilen (6)

Weitere News zum Thema Business & Geschäftskunden