Lieferengpass

eSIM für Apple Watch bei der Telekom ausverkauft

Der Telekom sind die eSIM-Profile für die Apple Watch Series 3 ausgegangen. Betroffene Kunden müssen auf LTE verzichten. Nach Angaben des Netzbetreibers sollen kommende Woche neue eSIM-Zugangsdaten erhältlich sein.
AAA
Teilen (65)

eSIM bei der Telekom vergriffeneSIM bei der Telekom vergriffen Die Mobilfunk-Schnittstelle der Apple Watch Series 3 verfügt über keinen Schacht für klassische SIM-Karten. Stattdessen hat der Hersteller eine eSIM fest in die Handy-Uhr integriert. Die Deutsche Telekom ist derzeit der einzige deutsche Provider, der die eSIM-Technologie für die neue Apple Watch unterstützt. Allerdings ist es auch beim Bonner Telekommunikationsunternehmen derzeit gar nicht so einfach, Apple-Watch-Kunde zu werden.

Apple Watch 3 LTE 38mm

Zum einen hat sich offenbar ein Rückstau an Bestellungen für die Smartwatch angesammelt. So gibt es Kunden, die nach eigenen Angaben ihre Apple Watch Series 3 am offiziellen Erstverkaufstag, 22. September, bei der Telekom bestellt haben, aber bis heute keine Informationen dazu erhalten haben, wann sie mit der Lieferung der bestellten Uhr rechnen können. Auch Händler wie Cyberport müssen die Termine für die Verfügbarkeit verschieben, da die Nachfrage offenbar die Anzahl der verfügbaren Uhren übersteigt.

Telekom legt eSIM-Profile der Apple Watch bei

Wer eine Apple Watch Series 3 mit LTE- und UMTS-Empfangsteil erwerben konnte, benötigt aber auch noch die eSIM-Zugangsdaten von der Telekom. Der Netzbetreiber selbst legt diese bei Geräten, die ebenfalls über die Telekom bestellt wurden, direkt bei. Die Aktivierung sollte dann nur noch eine Formsache sein.

Anders sieht es bei Interessenten aus, die das Gadget beispielsweise bei Apple oder anderen Händlern gekauft haben und nun auf die Freischaltung durch die Telekom angewiesen sind. Wie das Onlinemagazin iPhone-Ticker berichtet, hat die Telefongesellschaft derzeit nämlich Lieferprobleme für die eSIM-Profile, die wie ein Anschreiben für eine herkömmliche SIM-Karte aussehen, anstelle der Hardware-Karte aber über einen QR-Code zur Aktivierung verfügen, der mit der Watch-App am iPhone eingescannt werden muss.

Neue eSIM-Profile voraussichtlich kommende Woche verfügbar

Die Kundenbetreuung der Telekom bestätigte auf telefonische Anfrage, die Aktivierungscodes seien vergriffen, während die Pressestelle des Unternehmens in Aussicht stellt, dass ab Anfang kommender Woche wieder eSIM-Zugangsprofile bestellt werden können. Hierzu werden die Kunden gebeten, sich an die gebührenfreie Hotline unter der Rufnummer 0800 3304723 zu wenden.

Zumindest unmittelbar nach dem Verkaufsstart der neuen Smartwatch von Apple dauerte es zum Teil recht lange, bis die bei der Telekom bestellten eSIM-Informationen tatsächlich bei den Kunden ankamen. In einem der teltarif.de-Redaktion bekannten Fall wurde der Aktivierungscode erst sieben Tage nach Anforderung zugestellt. Privatkunden können auf die Codes nach der Bestellung - und bei entsprechender Verfügbarkeit - auch im Kundencenter abrufen. Für Geschäftskunden steht dieser Weg aber nicht offen.

In einer weiteren Meldung berichten wir über das jüngst veröffentlichte Software-Update für die Apple Watch Series 3.

Teilen (65)

Mehr zum Thema eSIM