Fernsehen

Tonprobleme bei Telekom Entertain - Update soll helfen

Aufgrund einer Umstellung der technischen Infra­struktur bei der Telekom kann es derzeit zu Problemen bei Entertain kommen. Diese treten in Form von Ton­schwankungen auf. Betroffen seien alle Entertain- und Entertain-Comfort-Sat-Kunden. Ein Update verspricht Abhilfe.
Von Rita Deutschbein
AAA
Teilen (8)

Via Twitter informiert die Deutsche Telekom derzeit ihre Kunden darüber, dass es aufgrund einer Umstellung der technischen Infrastruktur zu Problemen bei Entertain kommen kann. Gleichzeitig verweist das Unternehmen auf einen Beitrag auf seiner Webseite. In dem Telekom-hilft-Artikel ist zu lesen, dass voraussichtlich ab dem 30. Juni bis zum 10. Juli Tonschwankungen bzw. Lautstärke­unterschiede beim Umschalten auftreten können. Betroffen seien alle Entertain- und Entertain-Comfort-Sat-Kunden.

Telekom: Tonprobleme bei Entertain - Update soll helfenTelekom bestätigt Tonprobleme bei Entertain Zur Lösung des Problems verteilt die Telekom Updates an alle Media-Receiver für IPTV sowie für Satellit. Ob das Update auf dem Receiver des Kunden bereits eingespielt wurde, lässt sich über die Einstellungen im Menü unter dem Unterpunkt "Geräte-Einstellungen" und "Systemstatus" überprüfen. Hat das Gerät die neueste Firmware erhalten, wird je nach Modell folgende Versionsnummer ausgegeben:

Receiver-Modell Seriennummer
X300T, X301T, MR300A/B, MR301A/B 2.4.28975.5102
MR303A(+), MR102 2.4.28975.5104
MR303B(+) 2.4.28975.5106
MR500 Sat 2.4.29127.5108
Stand: 30.06.2015
Wird eine andere Versions­nummer angezeigt, ist das Update noch nicht durch­geführt worden, so der Hinweis der Telekom.

Update manuell herunterladen

Das Software-Update kann manuell angestoßen werden, wenn es nicht automatisch an den Receiver ausgeliefert wird. Der dazu notwendige Prozess ist allerdings etwas umständlich. Die Telekom rät dem Kunden, wie folgt vorzugehen: Sollte es ab heute, dem 30. Juni, zu Lautstärke­unterschieden bei Entertain kommen und wurde der Media-Receiver nicht automatisch aktualisiert, sollte zunächst überprüft werden, ob das Gerät mit dem Internet verbunden ist und im Router die Dauerverbindung aktiviert wurde.

Nun sollte der Media-Receiver vollständig ausgeschaltet werden. Achtung: Vor dem Betätigen des Netzschalters sollten sowohl Fernseher als auch Receiver in Betrieb, also an, sein. Zum Ausschalten beider Geräte muss der Nutzer den entsprechenden Kippschalter auf der Rückseite des Receivers drücken. Dabei geht sowohl der Receiver als auch der Fernseher aus. Nach etwa 10 Sekunden wird der Kippschalter wieder betätigt und das Gerät aktiviert. Auf dem Display sollte nun das Wort "Initialisieren" gefolgt von "Starten" erscheinen. Sobald letzteres zu sehen ist, wird das Gerät erneut über den Netzschalter ausgeschaltet. Der gesamte Vorgang soll laut Telekom dreimal wiederholt werden, bis im Display des Media-Receivers der Text "Server suchen" und "Herunterladen" und auf dem Fernseher der Hinweis "Software-Update" erscheint. Insgesamt muss der Receiver also viermal aus- und wieder eingeschaltet werden.

Nach dem Update steht dem Entertain-Kunden laut Telekom wieder die gewohnte Bild- und Tonqualität beim Fernsehen zur Verfügung. Wer eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anweisung für den manuellen Update-Vorgang benötigt, findet auf der Webseite der Telekom eine entsprechende Video-Anleitung.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Telekom Deutschland