Entertain

Telekom will Entertain-Nutzungsdaten erheben

Start laut Kunden-Mailing für Mitte Juli geplant
AAA
Teilen

Das IPTV-Angebot der Deutschen Telekom, Entertain, soll laut Unternehmens-Angaben optimiert werden. Wie der Bonner Telekommunikationskonzern in einer E-Mail an betroffene Kunden ankündigt, will der Anbieter künftig Nutzungsdaten erheben. Die Anwender haben aber die Möglichkeit, diese Funktion abzuschalten. Wird das Feature deaktiviert, so nimmt der Kunde an der Erhebung der Nutzungsdaten nicht teil.

Telekom will Nutzungsdaten bei Entertain erhebenTelekom will Nutzungsdaten bei Entertain erheben In der unserer Redaktion vorliegenden E-Mail ab Kunden mit einem Entertain-Anschluss wird die Erhebung der Nutzungsdaten des Entertain-Empfangsgeräts ab 16. Juli angekündigt. Dabei will die Telekom unter anderem erheben, welche Aufnahmen die Kunden anfertigen, wann der Receiver ein-, aus- oder umgeschaltet wird, welche Programme angesehen werden und in welchem Rahmen auch Videoload genutzt wird.

Telekom: "Daten werden pseudonymisiert erhoben"

Dazu teilt die Telekom weiter mit: "Diese Daten werden pseudonymisiert erhoben. Die Datenauswertung erfolgt zudem anonym - es gibt keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Kunden und deren Empfangsgeräte. Die statistische Auswertung dient ausschließlich der Verbesserung unseres Entertain-Angebots." Da die Daten anonym erhoben werden und es keine Rückschlüsse auf einzelne Kunden gebe, sieht die Pressestelle der Deutschen Telekom auch keine rechtlichen Hürden bei der Erhebung der Daten.

Dem Veranstalter der IPTV-Plattform gehe es darum, welche Sender von den Kunden favorisiert werden und welche Inhalte weniger gut ankommen. Zudem wird die Frage aufgeworfen, inwiefern von den Kunden gewünschte Inhalte weiter ausgebaut werden können. Nach Angaben der Pressestelle sei es zudem denkbar, technische Verbesserungen wie eine Verringerung der Umschaltzeiten zwischen verschiedenen Programmen zu erreichen.

Kunden können Funktion abschalten

Die Telekom erhebt die Daten nicht ohne Einverständnis des Kunden. Wenn dieser an der Erhebung nicht teilnehmen möchte, muss er allerdings selbst aktiv werden und die Funktion an seinem Entertain-Receiver abschalten: "Sollten Sie an dieser Erhebung nicht interessiert sein, haben Sie ab sofort und jederzeit die Möglichkeit, diese mittels Ihres Empfangsgeräts ganz einfach zu deaktivieren. Die entsprechende Funktion finden Sie unter Menüpunkt Einstellungen - Benutzerkonto - Datenschutz. Sie nehmen so an der Datenerhebung nicht teil", so die Telekom in der E-Mail an betroffene Kunden.

Der Bonner Konzern räumte ein, dass für die Abmeldung die Benutzer-PIN für die Entertain-Dienste erforderlich sei. Zudem muss ein Kunde, der mehrere Receiver für die Nutzung des Entertain-Programmangebots besitzt, die Abmeldung an allen Empfangsgeräten vornehmen. Die Vorgehensweise sei dabei jeweils identisch.

Teilen

Weitere Meldungen zum Entertain-Angebot der Deutschen Telekom