Alles bunt

Hands On: Das neue MagentaTV der Telekom

Die Deutsche Telekom baut ihr IPTV-Angebot aus. Wir haben das neue MagentaTV einmal ausprobiert.
Durch die Programme gezappt hat sich
AAA
Teilen (13)

Am Mittwoch hat die Deutsche Telekom ihr Internet-TV-Angebot Entertain durch MagentaTV "ersetzt". teltarif.de-Redakteur Henning Gajek hatte sich kurz zuvor noch Telekom Entertain bestellt, aber erst heute, zwei Tage nach dem offiziellen Start von MagentaTV erstmalig in Betrieb genommen.

Sein Internet-Anschluss kommt von der Deutschen Telekom, läuft aber über einen "Hybrid"-Anschluss. Bei "Hybrid" wird das DSL-Signal aus der Telefonleitung (maximal ADSL 16) mit dem LTE-Signal über das Mobilfunknetz der Telekom (D1) im speziellen Telekom-Hybrid-Router miteinander "verbunden".

Der für MagentaTV notwendige schwarze Media-Receiver W 401 traf wenige Tage nach der Beauftragung per DHL-Paket ein. Je nach Geschmack und Einrichtung kann er in Schwarz oder Weiß geordert werden. Die Monatsmiete beträgt 4,95 Euro.

Den Mediareceiver 401 mit Festplatte bekommt man in schwarz oder weiß.
1/8 – Foto: Henning Gajek / teltarif.de
  • Den Mediareceiver 401 mit Festplatte bekommt man in schwarz oder weiß.
  • Die Fernbedienung ist das zentrale Kommandopult. Wenige Fuktionen lassen sich direkt am Receiver einstellen, es gibt auch ein App fürs Smartphone, welche die Fernbedienung ersetzen kann.
  • Alles, was man braucht: Netzteil (links), 10m LAN-Kabel (weiss), HDMI-Kabel, Netzkabel rechts
  • Viele Anschlußbuchsen, der Empfang erfolgt rein über das Internet (LAN), HDMI führt zum Bildschirm und "Optical" und "Coaxial" sind für Audio vorgesehen.
  • Beim allerersten Mal ist Warten angesagt.
Teilen (13)

Mehr zum Thema Telekom MagentaTV