Bonus

Telekom verdoppelt kostenloses Datenvolumen

Im Dezember können Telekom-Kunden in den MagentaMobil-Tarifen bis zu 2 GB kosten­loses Daten­volumen zusätz­lich bekommen.
AAA
Teilen (14)

In den vergan­genen Monaten hatten Mobil­funk­kunden der Deut­schen Telekom die Möglich­keit, durch Nutzung der MeinMagenta-App jeweils 500 MB zusätz­liches Daten­volumen für den mobilen Internet-Zugang ohne Extra­kosten zu bekommen. Jetzt verdop­pelt der Bonner Mobil­funk-Netz­betreiber das Daten-Geschenk, wie das Unter­nehmen auf seiner Webseite mitteilt. Im Dezember und Januar können Nutzer der Telekom-App jeweils 1 GB zusätz­liches Daten­volumen kostenlos bekommen. Dabei kündigt der Konzern an, dass auch nach Ende dieser Aktion weitere "Geschenke" über die App zu bekommen sein werden. Ob die Telekom ab Februar wieder zu den früher übli­chen 500 MB pro Monat zurück­kehrt oder eine neue Bonus-Aktion startet, ist noch nicht bekannt.

Vom Angebot profi­tieren können Telekom-Mobil­funk­kunden mit einem Lauf­zeit­vertrag, der Daten­volumen für den Internet-Zugang beinhaltet. Ausge­nommen sind wie bisher Busi­ness-Tarife (für die die MeinMagenta-App ohnehin nach wie vor nicht nutzbar ist), reine Daten­tarife, CombiCards, Family Cards und Mobil­funk-Tarife, die vor 2011 abge­schlossen wurden. Auch Prepaid­kunden mit einem Tarif, der Daten­volumen beinhaltet, erhalten den Daten-Bonus.

Telekom Shop wird zur Daten­tanke

Telekom mit neuem DatengeschenkTelekom mit neuem Datengeschenk Wie die Telekom auf Twitter mitteilt, ist auch die vom Sommer bekannte Daten­tanke-Aktion wieder da. Inter­essenten haben die Möglich­keit, in einem Telekom Shop 1 GB "Extra-Winter-Füllung" für ihren Smart­phone-Tarif zu bekommen. Zusätz­liche Kosten fallen dafür nicht an. Aller­dings profi­tieren nur Kunden in den Tarifen MagentaMobil S, M und L von diesem Angebot. Einen genauen Akti­onszeit­raum nennt die Telekom nicht.

Beide Aktionen dürften auch dazu gedacht sein, um Telekom-Dienste besser zu vermarkten. So bietet die MeinMagenta-App die Möglich­keit, den Mobil­funk- und Fest­netz­vertrag zu admi­nistrieren. Auch den Daten­verbrauch können Kunden über die App jeder­zeit über­wachen. Im Fest­netz wird ein Telekom-Router oder eine AVM FRITZ!Box benö­tigt, um alle Funk­tionen zu nutzen.

Über die Daten­tanke könnte die Telekom unter anderem versu­chen, heraus­zufinden, welche Telekom Shops am besten besucht sind und welche Stand­orte eher unwirt­schaft­lich sind. Wenn der Kunden schon mal vor Ort ist, könnten die Shop-Mitar­beiter zudem für die Buchung weiterer Produkte werben. So enga­giert sich die Telekom seit einiger Zeit neben klas­sischen Tele­kommu­nika­tions­diensten unter anderem auch im Bereich Smart Home.

Teilen (14)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk