Aktion

Telekom: 25 GB als Datengeschenk bei Zweitkarten

Die Telekom räumt Kunden in einigen Tarifen bis Ende Juli monat­lich 25 GB Extra-Daten­volumen ein. Auto­matisch bekommen Inter­essenten den Bonus aber nicht.

Datengeschenk von der Telekom Datengeschenk von der Telekom
Logo: Telekom, Grafik: sim amiganer-fotolia.com, Foto/Montage: teltarif.de
Die Deut­sche Telekom hat eine neue Aktion gestartet, mit der Kunden die Möglich­keit haben, für einige Monate zusätz­liches Daten­volumen für den mobilen Internet-Zugang zu bekommen. Gleich 25 GB monat­lich extra bekommen Inter­essenten einem Bericht von Caschys Blog zufolge. Aller­dings profi­tieren nur Kunden in bestimmten Zweit­karten-Tarifen von der Aktion.

Das Angebot gilt den Angaben zufolge für die FamilyCard Kids & Teens sowie für die DataSIM. Damit wolle die Telekom beispiels­weise jüngere Kunden beim digi­talen Lernen unter­stützen. Aller­dings wird das Bonus-Daten­volumen nicht auto­matisch einge­räumt. Kunden, die sich dafür inter­essieren, müssen das kosten­lose 25-GB-Paket aktiv buchen.

So wird der Bonus akti­viert

Datengeschenk von der Telekom Datengeschenk von der Telekom
Logo: Telekom, Grafik: sim amiganer-fotolia.com, Foto/Montage: teltarif.de
Zur Akti­vie­rung des kosten­losen Daten-Passes stehen zwei Wege zur Verfü­gung. Zum einen lassen sich die 25 GB über die MeinMagenta-App akti­vieren. Alter­nativ können Inter­essenten auch auf die Webseite pass.telekom.de zurück­greifen. Für den Zugriff auf diese Seite muss der Internet-Zugang über das Mobil­funk­netz und nicht beispiels­weise über einen WLAN-Hotspot herge­stellt werden.

Das 25-GB-Paket gilt jeweils vom Zeit­punkt der Akti­vie­rung bis zum Monats­ende. Es wird vorrangig vor dem eigent­lichen Inklu­siv­volumen des gebuchten Tarifs verwendet. Zu Beginn des nächsten Abrech­nungs­zeit­raums oder nach Verbrauch der 25 GB wird wieder das zum Tarif gehö­rende Surf­volumen verwendet.

Angebot läuft bis Ende Juli

Der Daten-Bonus kann in den genannten Tarifen zunächst bis zum 31. Juli jeden Monat in Anspruch genommen werden. Ob die Telekom die Aktion auf weitere Tarife ausweitet oder den Akti­ons­zeit­raum noch­mals verlän­gert, ist noch nicht bekannt. Bereits vor einem Jahr hatte die Telekom zu Beginn des ersten Corona-Lock­downs kosten­loses Extra-Daten­volumen einge­räumt. Seiner­zeit profi­tierten alle Mobil­funk­kunden des Unter­neh­mens von der Aktion.

Nüch­tern betrachtet sind solche Aktionen eine nette Geste, mit der die Mobil­funk-Provider werbe­wirksam im Gespräch bleiben. Zuhause dürften die meisten Anwender nach wie vor einen Fest­netz-Anschluss mit Internet-Zugang haben. Das mobile Daten­volumen spielt in Lock­down-Zeiten wiederum eher eine unter­geord­nete Rolle.

Bis zum Jahres­ende will die Telekom rund 80 Prozent der Bevöl­kerung mit dem 5G-Netz versorgen.

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk