Mobiles Internet

Telekom: Mehr Highspeed-Volumen für die Datentarife

Ab Donnerstag bekommen Kunden in den Data-Comfort-Tarifen der Deut­schen Telekom mehr monat­liches Daten­volumen. Auch Bestands­kunden profi­tieren.
AAA
Teilen (5)

Die Deut­sche Telekom wird zum 28. November ihre Daten­tarife aufwerten. Das berichtet Caschys Blog unter Beru­fung auf vorlie­gende Doku­mente. Damit wertet der Bonner Tele­kommu­nika­tions­konzern die Data-Comfort-Tarife auf, die sich vor allem an Laptop- und Tablet-Nutzer richten, prin­zipiell aber auch als Zweit­karte in einem Dual-SIM-Smart­phone verwendet werden können. Tele­fonate sind mit den ausschließ­lich für Daten­dienste bestimmten SIM-Karten nicht möglich.

Kunden, die den Tarif Data Comfort S nutzen, erhalten den Angaben zufolge künftig 2,5 GB anstelle der bishe­rigen 2,0 GB High­speed-Daten­volumen pro Monat. An der monat­lichen Grund­gebühr von 14,95 Euro ändert sich nichts. Im Tarif Data Comfort M für 19,95 Euro im Monat sind künftig 5 GB anstelle der bisher übli­chen 4 GB unge­dros­seltem Surf-Volumen enthalten.

Inter­essenten, die den Tarif Data Comfort L wählen, bekommen ab 28. November monat­lich 15 GB unge­dros­seltes Daten­volumen. Bisher waren es 10 GB. Keine Ände­rungen gibt es beim Monats­preis von 29,95 Euro. Unver­ändert bleibt der Tarif Data Comfort Premium, der für 79,95 Euro pro Monat 40 GB High­speed-Volumen bietet und zu dem die Kunden jähr­lich ein neues Endgerät, etwa ein höher­wertiges Tablet, erhalten.

Auch CombiCards profi­tieren

Telekom verbessert DatentarifeTelekom verbessert Datentarife Wie es weiter heißt, profi­tieren alle Tarif-Vari­anten von der Aufsto­ckung des Daten­volu­mens. Demnach erhalten auch Nutzer von CombiCards sowie Besitzer eines Young- oder For-Friends-Tarifs künftig mehr monat­liches Daten­volumen als bisher. Neben neuen Inter­essenten erhalten auch Bestands­kunden die neuen Kondi­tionen. Dabei wird am 28. November im Rahmen der Umstel­lung der Daten­zähler zurück­gesetzt.

Für die letzten Tage des Monats steht demnach Bestands­kunden mit Daten-SIM von der Deut­schen Telekom noch­mals das komplette neue Daten­paket zur Verfü­gung. Bei Nutzern, die einen SpeedOn-Pass gebucht haben, wird dessen Inklu­sivvo­lumen zuerst verbraucht.

Bislang nicht bekannt ist, ob die Telekom im Rahmen der Aufwer­tung der Data-Comfort-Tarife auch die die Nutzung des neuen Mobil­funk­stan­dards 5G frei­schaltet. Bislang waren bei Data Comfort nur GSM, UMTS und LTE frei­gegeben. Zur IFA hatte der Konzern Anfang September bereits neue Smart­phone-Tarife einge­führt, bei denen ohne Aufpreis auch die 5G-Nutzung möglich ist.

Teilen (5)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk