Mobiles Internet

Telekom verdoppelt Highspeed-Volumen in Datentarifen

Bis zu 40 GB ungedrosseltes Datenvolumen haben Telekom-Kunden in den Data-Comfort-Tarifen künftig zur Verfügung. Wir fassen die Verbesserungen für die Tablet- und Notebook-Tarife zusammen.
AAA
Teilen (53)

Die Deutsche Telekom bietet ihre Data-Comfort-Tarife ab 1. März zu verbesserten Konditionen an. Einem Bericht von iPhone-Ticker zufolge wird das monatliche ungedrosselte Datenübertragungsvolumen gegenüber den aktuellen Konditionen verdoppelt. Dazu bessert das Bonner Telekommunikationsunternehmen auch die SpeedOn-Optionen nach, mit denen die Kunden die Möglichkeit haben, nach Verbrauch des Highspeed-Volumens weiteres Datenvolumen zur Nutzung mit der vollen Übertragungsgeschwindigkeit zu bekommen.

Den Angaben zufolge wird das Inklusivvolumen in allen Tarifen gegenüber den bisherigen Konditionen verdoppelt. Das heißt, im Tarif Data Comfort S haben die Kunden künftig 2 statt bisher 1 GB ungedrosseltes Datenvolumen pro Monat zur Verfügung. Der Tarif schlägt regulär mit 14,95 Euro monatlicher Grundgebühr zu Buche. Bei Vertragsabschluss via Internet reduziert sich der Grundpreis für die Dauer der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit auf 13,45 Euro.

Im Tarif Data Comfort M für 19,95 Euro pro Monat (bzw. 17,95 Euro für Online-Kunden in den ersten 24 Monaten) erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen von 2 auf 4 GB im Monat. 10 statt bisher 5 GB Highspeed-Volumen monatlich erhalten künftig Kunden, die den Tarif Data Comfort L gebucht haben. Dieser schlägt mit 29,95 Euro monatlicher Grundgebühr zu Buche. Auch hier wird bei Online-Vertragsabschluss ein Rabatt eingeräumt, so dass sich der Basispreis in den ersten zwei Jahren auf 26,95 Euro pro Monat reduziert.

Data Comfort Premium mit 40 GB Datenvolumen pro Monat

Telekom verbessert DatentarifeTelekom verbessert Datentarife Keinen Rabatt gibt es indes beim Tarif Data Comfort Premium. Dieser schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 79,95 Euro zu Buche. Auch hier verdoppelt sich das ungedrosselte Datenvolumen von bisher 20 auf 40 GB. Anders als im MagentaMobil XL Premium gibt es demnach bei der Data-Comfort-Tariflinie, die sich an Tablet- und Notebook-Nutzer richtet, weiterhin keinen Tarif mit echter Daten-Flat.

Die Telekom bessert darüber hinaus die SpeedOn-Optionen nach. Im Data Comfort S bietet SpeedOn S wie bisher 250 MB neues Highspeed-Volumen. Bei SpeedOn M wird das Volumen auf 2 GB verdoppelt und neu ist die Option SpeedOn L mit 4 GB Transfervolumen. Allerdings ist der Preis für die neue SpeedOn-L-Option noch nicht bekannt.

Für Kunden im Data Comfort M bietet SpeedOn S 500 MB Datenvolumen. Mit SpeedOn M stehen weitere 4 GB und mit SpeedOn L 8 GB frisches Datenvolumen zur Verfügung. Nutzer des Tarifs Data Comfort L bekommen mit der Option SpeedOn S 1 GB, mit SpeedOn M 10 GB und mit SpeedOn L 20 GB neues Highspeed-Datenvolumen.

Bis zu 300 MBit/s im Downstream

In allen Tarifen steht zudem LTE. max zur Verfügung. Das sind im Telekom-Netz aktuell bis zu 300 MBit/s. In den höherwertigen Verträgen mit Ausnahme des Data Comfort S ist auch die WLAN-Hotspot-Flatrate inklusive. Von den Verbesserungen profitieren Neu- und Bestandskunden gleichermaßen. In einer weiteren Meldung gehen wir darauf ein, warum echte Daten-Flatrates im Mobilfunk nicht unbedingt sinnvoll sind.

Teilen (53)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk