Extra-SIM

Telekom: Bis zu 10 Zusatz-Karten zum Handy-Vertrag

Mobilfunkkunden der Deutschen Telekom bekommen künftig bis zu zehn Zusatz-Karten zu einem Hauptvertrag. Die MultiSIM Plus ist dagegen nach wie vor nicht in Sicht.
AAA
Teilen (32)

Mehr CombiCards bei der TelekomMehr CombiCards bei der Telekom Die Deutsche Telekom baut die Vermark­tung von zusätz­lichen SIM-Karten für Bestands­kunden aus. Das bestätigte die Presse­stelle des Bonner Tele­kommuni­kations­dienst­leisters auf Anfrage von teltarif.de. Konnten Interes­senten bislang vier zusätz­liche Karten zu einem Haupt­vertrag bekommen, so erhöht die Telekom die Anzahl der Zusatz­verträge zu Sonder­kondi­tionen zum 13. November auf zehn.

Die zusätzlichen Verträge sind in der Regel zu vergünstigten Konditionen zu bekommen. In der Regel wird die monatliche Grundgebühr reduziert. So ist beispielsweise der Tarif DataComfort S als CombiCard zum Monatspreis von 9,95 Euro zu bekommen, während der reguläre monatliche Grundpreis bei 14,95 Euro liegt.

Neben den DataComfort-Tarife für die Nutzung mit Tablet und Notebook kann auch die CombiCard Car, die in Verbindung mit dem CarConnect-Adapter genutzt werden kann, und die CombiCard SmartConnect als Zusatzkarte wählbar. Einschränkungen gibt es hingegen bei FamilyCards. So lassen sich weiterhin nur vier FamilyCards Basic zum Hauptvertrag hinzubuchen, dazu werden bei der FamilyCard S, M und L nur für maximal vier Zusatzverträge Rabatte eingeräumt.

Weiterhin maximal zwei MultiSIMs

Bei den CombiCards handelt es sich jeweils um eigenständige Verträge mit eigener Rufnummer und nicht um MultiSIMs, bei denen mehrere SIM-Karten eines Vertrages miteinander verknüpft werden und unter der gleichen Handynummer erreichbar sind. Zu einer Hauptkarte bietet die Deutsche Telekom weiterhin nur zwei MultiSIM-Karten an.

Bereits im vergangenen Jahr gab es erste Hinweise auf Pläne für eine MultiSIM Plus, mit der die Kunden ebenfalls bis zu zehn SIM-Karten bekommen, die aber die gleiche Rufnummer haben und sich das gleiche Datenvolumen teilen. Im Frühjahr hatte die Telekom diese MultiSIM Plus für das zweite Halbjahr 2018 angekündigt.

Mittlerweile geht man in Telekom-Kreisen davon aus, dass die MultiSIM Plus nicht mehr im Jahr 2018 auf den Markt kommt. Bei Vodafone sind ebenfalls nur zwei Red+MultiSIMs zur Hauptkarte zu bekommen, während o2 mit der Connect-Funktion bis zu zehn SIM-Karten zu seinen aktuellen Tarifen anbietet. o2 Free Connect haben wir in einer weiteren Meldung bereits einem Test unterzogen.

Teilen (32)

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk