DSL-Netzausbau

Telekom: Hier gibt es jetzt schnelleres DSL

Die Deut­sche Telekom versorgt ab sofort weitere Haus­halte mit schnel­lere Internet-Zugängen im Fest­netz. Davon profi­tieren Inter­essenten in 104 Gemeinden.
AAA
Teilen (38)

Die Deut­sche Telekom baut ihr Breit­band­netz weiter aus. Wie das Unter­nehmen mitteilte, haben knapp 46 000 Haus­halte in 104 Gemeinden ab sofort die Möglich­keit, einen schnel­leren Internet-Zugang im Fest­netz zu bekommen. Die Tele­fonge­sell­schaft machte auch Angaben dazu, mit welcher maxi­malen Geschwin­digkeit die Nutzer jetzt surfen können und in welchen Orts­netzen der Ausbau erfolgt ist.

Im aktu­ellen Fall geht es um den Ausbau mit VDSL Vecto­ring. Damit sind Band­breiten von bis zu 100 MBit/s im Down­stream und 40 MBit/s im Upstream möglich. Ausge­baut wurde unter anderen für je 2600 Haus­halte in Sankt Ingbert und Bran­denburg an der Havel, für 2100 Haus­halte in Wutha-Fern­roda, für 2000 Haus­halte in Hagen, für 1500 Haus­halte in Gail­dorf und für 1400 Haus­halte in Schmal­kalden.

Wie die Telekom weiter mitteilte, ist der Ausbau aber auch in Städten und Gemeinden wie Bad Mari­enberg und Berlin. Gemünden und Grömitz, Kalten­kirchen und Köln, München und Neukirch, Reit im Winkl und Saar­wellingen, Wald­sassen und Zöblitz erfolgt. Sukzes­sive sollen möglichst viele Telekom-Kunden die Möglich­keit bekommen, einen schnellen Internet-Zugang im Fest­netz zu erhalten.

Tim Höttges: Nur wir sind beim Breit­band­ausbau flächen­deckend unter­wegs"

Telekom baut Breitbandnetz ausTelekom baut Breitbandnetz aus "Wir bauen nicht nur Daten­auto­bahnen zwischen den großen Metro­polen und Ballungs­räumen, sondern unser Netz geht auch in die länd­lichen Regionen. Nur wir sind beim Breit­band­ausbau flächen­deckend unter­wegs", sagt Tim Höttges, Vorstands­vorsit­zender der Deut­schen Telekom. "Unsere Ausbau­projekte reichen von vielen tausenden Haus­halten bis zu einer Hand­voll. Für uns zählt jeder Anschluss: In Berlin, Bremen, München oder Köln, genauso wie in Adel­berg, Ostritz und Puder­bach."

Kein anderes Unter­nehmen inves­tiere so stark in den Breit­band­ausbau im länd­lichen Raum wie die Telekom. Jedes Jahr wende die Telekom rund fünf Milli­arden Euro in Deutsch­land auf. Zudem betreibe der Konzern mit mehr als 500 000 Kilo­metern das größte Glas­faser-Netz Europas. Im Laufe dieses Jahres will die Telekom das Netz um weitere etwa 60 000 Kilo­meter ausbauen.

Kunden, die vom Breit­band­ausbau in ihrem Bereich profi­tieren möchten, brau­chen auch einen passenden Tarif. Eine auto­mati­sche Umstel­lung in einen höher­wertigen Vertrag erfolgt nicht, zumal diese mit höheren Kosten für die Nutzer verbunden sein könnte. Wer die bis zu 100 MBit/s mit VDSL Vecto­ring nutzen möchte, benö­tigt den MagentaZuhause L als Tarif zum Fest­netz­anschluss.

Über unseren Tarif­vergleich können Sie ein Angebot ermit­teln, das Ihrem Nutzungs­verhalten am ehesten entspricht.

Teilen (38)

Mehr zum Thema Telekom Deutschland