Aktion

Telekom: MagentaMobil Special M mit 5 statt 2 GB

Die Telekom räumt Kunden, die noch im Mai den Tarif MagentaMobil Special M buchen, verbes­serte Kondi­tionen ein. Aller­dings wird der Tarif nur für die Dauer der Mindest­ver­trags­lauf­zeit aufge­wertet.

Mehr drin fürs gleiche Geld Mehr drin fürs gleiche Geld
Screenshot: teltarif.de, Quelle: telekom.de
Die Deut­sche Telekom bietet neben ihren im Schwer­punkt der Vermark­tung stehenden MagentaMobil-Tarifen auch den unter der Bezeich­nung MagentaMobil Special M bekannten Vertrag an. Dieses richtet sich an preis­sen­sible Kunden, die aber ein Angebot direkt vom Netz­betreiber haben und sich nicht auf dem Discounter-Markt umsehen möchten.

In der SIM-only-Vari­ante kostet der MagentaMobil Special M monat­lich 24,95 Euro. Kunden, die zum Vertrag auch ein Smart­phone haben möchten, zahlen 10 Euro pro Monat mehr. Dazu kommt eine einma­lige Anschluss­gebühr von 39,95 Euro. Als echtes Schnäpp­chen geht der Tarif demnach nicht mehr durch. Zudem gehen die Kunden eine zwei­jäh­rige Mindest­ver­trags­lauf­zeit ein.

Allnet-Flat und LTE 50

Mehr drin fürs gleiche Geld Mehr drin fürs gleiche Geld
Screenshot: teltarif.de, Quelle: telekom.de
Die Kunden bekommen mit dem MagentaMobil Special M eine Flat­rate für Tele­fonate und den SMS-Versand in alle deut­schen Netze. Dazu kommen norma­ler­weise beschei­dene 2 GB unge­dros­seltes Daten­volumen pro Monat. Im Rahmen einer bis zum 31. Mai laufenden Aktion erhöht der Bonner Tele­kom­muni­kati­ons­kon­zern das monat­liche High­speed-Surf­volumen für die Dauer der 24-mona­tigen Mindest­ver­trags­lauf­zeit auf 5 GB pro Abrech­nungs­zeit­raum.

Gegen­über den "herkömm­lichen" MagentaMobil-Tarifen bekommen die Kunden keinen Zugang zum 5G-Netz der Deut­schen Telekom. Auch "LTE max" steht nicht zur Verfü­gung. Statt­dessen surfen die Nutzer mit maximal 50 MBit/s im Down­stream. Das sollte für die meisten Anwen­dungen ausrei­chend sein. StreamOn, die auf einige Dienste beschränkte Daten-Flat­rate der Telekom, ist bei MagentaMobil Special nicht erhält­lich.

Hotspot-Flat­rate und EU-Roaming

Der Tarif ermög­licht Tele­fonate über VoLTE und WiFi Calling. Die Kunden bekommen außerdem ohne Aufpreis Zugang zu den WLAN-Hotspots der Deut­schen Telekom. Zudem kann der Tarif auch in allen EU- und EWR-Staaten, in der Schweiz und in Groß­bri­tan­nien ohne zusätz­liche Kosten genutzt werden.

Wer sich für das Angebot inter­essiert, sollte in jedem Fall das Ende der Mindest­ver­trags­lauf­zeit im Auge behalten. Wird der Vertrag nicht gekün­digt, so stehen - Stand jetzt - ab dem 25. Monat nur noch 2 GB High­speed-Daten­volumen in jedem Abrech­nungs­zeit­raum zur Verfü­gung.

Wie bereits berichtet gibt es bei der Telekom aktuell auch für die regu­lären MagentaMobil-Tarife vergüns­tigte Kondi­tionen.

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk