Netzausbau

Telekom: Hier gibt es jetzt 5G mit Gi­gabit-Geschwindigkeit

Die Deut­sche Telekom bietet in Bremen und Hannover ab sofort mobiles Internet über 5G mit Gigabit-Geschwin­dig­keit ein. Der Netz­ausbau läuft weiter.

5G-Ausbau bei der Telekom 5G-Ausbau bei der Telekom
Foto: Telekom
Die Deut­sche Telekom baut ihr 5G-Netz weiter aus. Dabei steht längst die Flächen­ver­sor­gung im Vorder­grund. Aber auch der Netz­ausbau im Frequenz­bereich um 3500 MHz in Groß­städten läuft weiter. Auf diesen hohen Frequenzen sind physi­kalisch bedingt keine großen Versor­gungs­bereiche möglich. Dafür steht genü­gend Frequenz­spek­trum zur Verfü­gung, um hohe Über­tra­gungs­geschwin­dig­keiten zu gewähr­leisten.

Nach Berlin, Bonn, Darm­stadt, Dort­mund, Düssel­dorf, Frank­furt am Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München und Nürn­berg steht das 5G-Netz auf 3500 MHz jetzt auch in Bremen und Hannover zur Verfü­gung. In Bremen und Hannover funkt das schnelle Mobil­funk­netz über jeweils 18 Antennen. Diese stehen in beiden Städten an jeweils sechs Stand­orten.

Eine flächen­deckende Versor­gung in der jewei­ligen Stadt ist mit der aktu­ellen Ausstat­tung nicht möglich. Statt­dessen werden Hotspots abge­deckt, in denen die Telekom eine beson­ders große Nutzung des mobilen Internet-Zugangs erwartet. Bis zu 1 GBit/s im Down­stream ist möglich. Vor allem aber haben mehr Kunden gleich­zeitig am glei­chen Ort Zugriff auf einen schnellen Internet-Zugang.

Hier stehen die neuen 5G-Antennen

5G-Ausbau bei der Telekom 5G-Ausbau bei der Telekom
Foto: Telekom
In Bremen befinden sich die neuen 5G-Basis­sta­tionen in den Berei­chen Buntentor, Hastedt, Neuen­land, Oster­holz (zweimal) und Über­see­stadt. In Hannover wurden die neuen Anlagen in der Calen­berger Neustadt, in Mitte und Vahren­wald-List aufge­baut. In beiden nord­deut­schen Groß­städten funkt das 5G-Netz der Telekom bereits seit Sommer auch auf 2100 MHz. Hier ist eine bessere Flächen­ver­sor­gung als auf 3500 MHz möglich. Dafür sind die Internet-Geschwin­dig­keiten nicht ganz so hoch. In Bremen sind mehr als 300, in Hannover mehr als 400 Antennen für 5G auf 2100 MHz aktiv.

"Unser 5G-Ausbau läuft mit hohem Tempo weiter", sagt Walter Golde­nits, Geschäfts­führer Technik der Telekom Deutsch­land. Mit Bremen und Hannover hätten nun zwei weitere Groß­städte den mobilen High­speed-Zugang zur Verfü­gung. "Sowohl auf dem Land als auch in der Stadt ist es unser Anspruch unseren Kunden die beste Verbin­dung zu bieten, indem wir die unter­schied­lichen Frequenz­bänder für 5G und LTE intel­ligent kombi­nieren."

Bundes­weit sind im Telekom-Netz etwa 45.000 Antennen 5G-fähig. Mehr als 4500 Städte und Gemeinden sind nach Angaben des Netz­betrei­bers bereits mit dem neuen Mobil­funk­stan­dard versorgt. Mehr als 55 Millionen Menschen haben nach Telekom-Angaben Zugriff auf den neuen Netz­stan­dard. Jeder zweite Vertrag werde bereits mit dem Kauf eines 5G-Smart­phones kombi­niert.

Mehr zum Thema Telekom Mobilfunk